Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Call Sign: Charlie – Neue Infos und Bilder


1 Bilder Call Sign: Charlie – Neue Infos und Bilder
Das Egoshooter-Genre wird im Moment ziemlich überstrapaziert und fast jeden Tag wird ein zusätzliches Game dieser Art angekündigt. Bei HomeLAN wurde jetzt ein Interview veröffentlicht, welches sich mit einem weiteren FPS beschäftigt. Call Sign: Charlie ist das erste Spieleprojekt des slowakischen Entwicklerteams Outsider Development. Die Firma hat bisher nur an Dienstleistungsprogrammen für große Firmen gearbeitet, aber vor einigen Jahren beschloss man den Sprung in die Spieleindustrie zu wagen.
Zuerst begann man an einem zweidimensionalen Echtzeitstrategiespiel zu arbeiten, aber da es sich wohl doch nur um einen weiteren Command&Conquer-Klon gehandelt hätte wurden sämtliche Pläne über den Haufen geworfen und die Engine wurde daraufhin komplett umgeschrieben. Seit dem ist Call Sign: Charlie ein waschechter Egoshooter mit vielen taktischen Elementen. Als Szenario wurde der Vietnam-Krieg ausgewählt, weil diese Thematik im Spielebereich überraschenderweise bis jetzt eher selten aufgetaucht ist. Im Text wird auch noch genauer erklärt warum man ausgerechnet diesen Namen für das Spiel ausgesucht hat und nicht eine spektakulärere Variante wie etwa „Ho Chi Minh’s Menace“:
Davon abgesehen sollen die Gefühle der Charaktere genauso wichtig sein wie die pure Action und Spannung. Als Vorbilder werden einige Filme wie z.B. Platoon und Full Metal Jacket genannt. Die Missionen sind sehr abwechslungsreich und geschicktes Anschleichen und gute Tarnung spielen eine wichtige Rolle. In jedem Level gibt es abseits der Hauptaufgabe auch ein paar Nebenaufträge zu lösen. Im Interview werden einige typische Waffen und Feinde aufgezählt. Eine besondere Gefahr stellt auch der Dschungel da, denn dieser dient den Gegnern of als Versteck und man kann so sehr schnell in einen Hinterhalt geraten.
Im Moment ist Call Sign: Charlie zu etwa 30 Prozent fertig und wenn alles klappt wird das Game wohl Ende des kommenden Jahre erscheinen. Vorher wird es auch eine spielbare Demo geben, aber wirklich erst dann wenn alle wichtigen Features eingebaut wurden, so dass sich die Demoversion möglichst wenig vom fertigen Spiel unterscheidet. Im Text werden auch noch einige andere Themen wie z.B. Multiplayermodes, die Grafikengine und die historische Korrektheit des Spiels angesprochen. Außerdem gibt es vier neue Screenshots zu sehen.

Ceilans Meinung:
Ich habe einen relativ großen Teil des Interviews ausgelassen was die Zusammenfassung betrifft und wenn euch das Spiel interessiert solltet ihr euch am besten den kompletten Text bei HomeLAN durchlesen. Ich habe noch nie etwas von Call Sign: Charlie gehört und wie es aussieht wurden die letzten Infos dazu im Oktober veröffentlicht. Ich kann mir leider nicht vorstellen, dass sich dieses Spiel auf dem überfüllten Egoshooter-Markt behaupten kann, denn die Konkurrenz in diesem Bereich ist im Moment wirklich riesengroß. Aber vielleicht entwickelt sich das Game ja auch zu einem Geheimtip. Zur Zeit kann man das aber natürlich noch nicht so recht abschätzen, weil die Entwicklung einfach noch nicht besonders weit fortgeschritten ist.

Quelle: www.homelanfed.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele