Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Auch der GBA soll bald ins Internet


1 Bilder Auch der GBA soll bald ins Internet
Von wegen das Internet ist wirtschaftlich gesehen tot! Wäre es tatsächlich so, warum wollen dann unbedingt alle rein? Jetzt steht das Internetzeitalter offenbar auch dem GBA unmittelbar bevor. Geht es nach dem Entwickler X-Tra-Fun kann schon bald jeder Game Boy Advance auf einfache und kostengünstige Wiese zum mobilen Internetzugang ausgebaut werden. Zu diesem Zweck hat X-tra-Fun ein spezielles, mit Mikroprozessor und Flash-Memory ausgerüstetes Modul entwickelt, das über die trendige Bluetooth-Technologie für mobilen Netzzugang sorgen soll. Natürlich wird dieser Zugang der zugrunde liegenden Hardware entsprechend nur begrenzt nutzbar sein, für Empfang und Versand von e-Mails, sowie nicht näher genannte einfache Internetanwendungen soll die Technik aber ausreichen. Beinahe unglaublich auch der angestrebte Preis: Das GBA-Tor zum Internet soll nicht teurer werden, als die GBA-Spiele! Nach Firmenangaben dürfte die Entwicklung abgeschlossen sein, inzwischen wratet man bereits auf ein enstprechendes Approval des Lizenzinhabers Nintendo!

HALLofGAMEs Meinung:

Das hört sich gut, auch wenn ich mobilen Internetzugang via GBA nicht zwingend benötige. Aber man kann ja nie wissen, alleine die potentielle Möglichkeit, im Notfall so auch mal eine wichtige E-Mails zu empfangen hat doch schon was. Auf jeden Fall positiv scheint mir aber der Preis zu sein! Stellt man das X-tra-Fun Cartridge mal so manchem zweitjklassigen GBA-Spiel gegenüber (und von denen gibt es nunmal wirklich mehr als genug), steht wohl völlig ausser Frage, was ein geldwertes Produkt ist und was nicht!

Quelle: www.mediabiz.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele