Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Animal Leader – Neue Screenshots und Infos


1 Bilder Animal Leader – Neue Screenshots und Infos
Nintendos kommendes Spiel “Animal Leader” ist bis jetzt ganz klar einer der ungewöhnlichsten GameCube-Titel, was vor allem bei der Grafik deutlich wird. In Japan wird es schon in knapp zwei Wochen (am 21. Februar) erscheinen und auf der unten genannten Seite wurden jetzt noch mal einige neue Screenshots veröffentlicht.
Zusätzlich liefert ein Preview-Artikel einige Informationen zum Gameplay und den anderen wichtigen Elementen des Spiels. Animal Leader (oder „Doubutsu Bancho“, wie es in seinem Herkunftsland heißt) sollte ursprünglich für das Nintendo 64 erscheinen. Doch daraus wurde nichts und man hat das Spiel daraufhin an den GameCube angepasst. Das ungewöhnlichste Element ist ganz klar die Optik, denn anders als viele Next Generation-Titel bietet Animal Leader keine ultrarealistischen Figuren und Umgebungen, sondern nur eine Ansammlung von Blöcken. Alle Landschaften, Tiere und Objekte bestehen aus unterschiedlich großen Würfeln und Quadern. So ist zum Beispiel eine Schlange eine Aneinanderreihung von kleinen Würfeln. Sogar die Effekte wie etwa Wasserbewegungen werden mit Hilfe von winzigen Klötzchen dargestellt. Trotzdem haben es die Leute von Saru Brunei (so heißt das zuständige Entwicklerteam) geschafft, alle Figuren einzigartig aussehen zu lassen. Man bekommt die verschiedensten Kombinationsmöglichkeiten und Texturen zu sehen. Auch das Spielprinzip ist ziemlich innovativ. Ein schwaches kleines Wesen soll an die Spitze der Nahrungskette gelangen und zum „König der hundert Tiere“ werden. Das Tier sieht zu Beginn aus wie ein Würfel mit Schweinenase und eckigem Schwanz. Man zieht durch die Levels um gegen andere Tiere zu kämpfen. Wenn die Gegner besiegt werden zerfallen sie in einzelne Blöcke und sie können dann von der eigenen Kreatur aufgefressen werden. Nach und nach kann sich das Tier verändern und es bekommt beispielsweise eine andere Farbe wenn es eine bestimmte Kreatur frisst. So können die verschiedensten Kombinationen erzeugt werden und jede Art hat besondere Eigenschaften. Das wichtigste Ziel in jedem Level ist die Vernichtung des Endgegners. Wenn diese besonders starke Kreatur gefressen wird bekommt der Held neue Spezialfähigkeiten und manchmal werden neue „Teile“ angebaut, so dass das Wesen bald völlig anders aussieht als am Anfang. Später wird dann noch ein Zucht-Bereich geöffnet. Dort warten verschiedene Partner auf die Kreatur und der Nachwuchs erbt die Eigenschaften der Eltern. Leider stirbt das ursprüngliche Tier bei der Geburt und man muss danach das Junge steuern. Bis jetzt wurde Animal Leader noch nicht für den Westen angekündigt, aber vielleicht wird es zu einem späteren Zeitpunkt doch noch außerhalb Japans zu haben sein.
Die fünfzehn Screenshots zeigen unter anderem verschiedene Verwandlungsformen der Kreatur: www.thegia.com/gc/anilead/anileadmedia3.html

Ceilans Meinung:
Animal Leader ist wirklich ein ganz besonderes Spiel und obwohl die Grafik auf den ersten Blick fast schon abstoßend wirkt, ist sie immerhin einzigartig und daher zumindest „künstlerisch wertvoll“ :) Davon abgesehen ist das Spielprinzip ziemlich ungewöhnlich und eigentlich ist es sogar recht interessant. Die Evolutions-Aspekte erinnern ein wenig an EVO: Search for Eden von Enix (erschien für das Super Nintendo). Ich glaube wenn das Game bei uns erscheinen würde, würde ich es mir mal genauer ansehen. Und selbst wenn es dann doch nur in Japan herauskommt könnte es möglicherweise für Import-Freaks interessant werden. Denn besonders viele japanische Texte wird man darin wohl nicht finden und das Game könnte genau das Richtige für alle Leute sein, die sich immer über die ganzen Mario-Remakes und andere Sequels berühmter Nintendo-Spiele beschweren *g*

Quelle: www.thegia.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele