Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Angestiegene Xbox-Verkäufe in Australien


1 Bilder Angestiegene Xbox-Verkäufe in Australien
Seit vergangenem Freitag, dem 26. April, ist die Xbox in allen Pal-Territorien zu einem wesentlich günstigeren Preis als vorher erhältlich. Bei uns in Europa sind das 299 Euro, also 180 Euro weniger als zum Launch. In Australien als einem Pal-Gebiet wurde der Preis natürlich auch reduziert. Dort kostet Microsoft's Maschine sogar nur 399 Australische, was etwa 217 US-Dollarn oder 240 Euro entspricht. Damit ist der Australische Preis weltweit der günstigste.
Wie der Nachrichtendienst Australian IT nun meldet, wurde die Xbox in der letzten Woche um 40 % besser als in der Vorwoche verkauft. Schließlich ging sie 12.681 mal über australische Ladentheken. 40 % Anstieg mag auf den ersten Blick nicht nach viel aussehen, aber es sei gesagt, dass in der Launch-Woche nur 9.124 Boxen verkauft wurden. Außerdem übertreffen die Verkäufe zum ersten mal die der PlayStation 2.
Für den Rest Europas gibt es bisher noch keine genauen Zahlen, aber man kann von einem ähnlichen Anstieg ausgehen.

GameSpys Meinung:
Ich muss sagen, ich freue mich für die Xbox ( nicht für Microsoft ), dass die Preissenkung doch etwas bewirkt hat. Und das fällt mir als zukünftigem GameCube-Besitzer nicht gerade leicht. Aber wieso sollte sie nicht auch erfolgreich sein? Immerhin belebt Konkurrenz das Geschäft und am Ende profitieren ja auch nur wir, die Spieler, davon. Es scheint so, dass doch ein gewisses Interesse der Kunden an der Xbox besteht, leider war die große Preishürde den Meisten potenziellen Kunden bisher im Weg. Die nächsten Monate werden zeigen, ob dieses Interesse bestehen bleibt oder ob es doch nur eine ganz normale Reaktion auf eine Preissenkung war. Wir dürfen gespannt sein!

Quelle: www.gamefront.de

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele