Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Aël – Erste Infos und Screenshots


1 Bilder Aël – Erste Infos und Screenshots
Lady Sia war das erste GBA-Spiel des jungen französischen Entwicklerteams RFX Interactive und der Plattformer kam bei den Kritikern und Spieler recht gut an. Zusätzlich zum Nachfolger des Spiels ist auch noch ein weiterer Titel in Arbeit. Zu diesem Jump & Run namens „Aël“ wurden jetzt die ersten Informationen und Bilder veröffentlicht. Der junge Pirat Aël gehört zur Mannschaft des berüchtigten Kapitäns Shook und der Kleine muss ziemlich viel schuften. Eines Tages versinkt das Piratenschiff im Meer und was das Schlimmste ist: Aël ist schuld daran. Shook ist gar nicht begeistert darüber dass seine gesammelten (und „mühsam“ erbeuteten) Schätze jetzt auf dem Boden des Ozeans liegen und als Strafe wird der ungeschickte Junge auf einer einsamen Insel ausgesetzt. Dort trifft Aël auf einen frechen Waschbären, mit dem er sich anfreundet. Zusammen mit seinem neuen Kumpel, den er Mix tauft, erkundet der Nachwuchspirat die Insel. Sein Ziel ist es, möglichst viele Schätze zu finden, um so wieder in die Crew des habgierigen Kapitäns aufgenommen zu werden. Ob der Waschbär dabei nur als Verzierung oder wirklich als Helfer dient steht leider nicht im Text. Wie viele Levels Aël auf seinem Weg durchqueren muss wird leider auch noch nicht verraten, aber wie es aussieht wird es ein ziemlich umfangreiches Abenteuer werden. Die einzelnen Spielstufen sind sehr abwechslungsreich und detailliert, was man auch schon auf den ersten Screenshots erkennen kann. Darüber hinaus kann Aël sehr viele unterschiedliche Moves ausführen, welche er geschickt einsetzen muss. So kann er zum Beispiel auf schmalen Mauern oder Balken balancieren, um so über Abgründe zu kommen oder um Gegnern auszuweichen. Passend dazu gibt es schon jetzt ein paar Animationen zu sehen. Ein genauer Releasetermin für das Spiel wird noch nicht genannt, aber wenn alles klappt wird es im Sommer erscheinen.

Ceilans Meinung:
Von diesem Spiel habe ich wirklich noch nie etwas gehört und den Text und vor allem die Bilder finde ich deshalb sehr interessant. Die Optik von Aël macht schon einen sehr guten Eindruck und eine gewisse Ähnlichkeit mit Lady Sia ist auch zu erkennen was den Grafikstil angeht. Nur dass bei diesem neuen Spiel alles etwas niedlicher wirkt. Alles in allem macht Aël schon jetzt einen sehr vielversprechenden Eindruck (nur der Name ist blöd :))und ich finde es gut, dass endlich mal wieder ein komplett neues Game auftaucht. Denn in letzter Zeit gab es fast nur Bilder zu bekannten Titeln zu sehen, was irgendwie etwas langweilig wird. Für Jump & Run-Fans sind die Screenshots und Animationen mit Sicherheit einen Blick wert. Ich bin gespannt darauf ob das zweite GBA-Spiel RFX Interactive noch besser wird als Lady Sia. Und hoffentlich gibt es dazu auch wieder eine spielbare Demoversion für den PC.

Quelle: gba.nin-xtreme.com

e_gz_ArticlePage_UC_Spiele