Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sonic Adventure 2: Sonic Adveture 2 - Leser-Test von wolfpack666


1 Bilder Sonic Adventure 2: Sonic Adveture 2 - Leser-Test von wolfpack666
Sonic Adventure 2: Ein Jump & Run Game wie es im Buche steht.
Schon der Vorgänger auf der Dreamcast war ein Meisterwerk, wie es selten zu sehen ist, doch der 2. Teil sprengt alles bisher dagewesene.
Die briliante 3-D Grafik bietet dem Spieler eine unglaubliche Perspektive und auch die Minispiele sind optisch perfekt gelungen.

Die Story ist längst nicht so kompliziert wie man es von manchen anderen Games kennt und schnell erklärt:
Wie beim Vorgänger steuerst du hintereinander verschiedene Helden. Neben den altbekannten Charakteren Sonic, Knuckels u.s.w. kann man bei Sonic Adventure 2 erstmals auch mit dem fiesen Bösewicht Dr. Robotnik (Eggman) zocken. Mit ihm kämpfst du dich im Cockpit seines Raumkreuzers durch dunkle Science Fiction Welten, die an einen Zukunftsschocker aus dem Kino erinnern.
Auch die "Guten" des Spiels haben einiges an Manövern, Tricks und abgefahrenen Moves dazugelernt. So kannst du zum Beispiel mit Sonic eine Art "Grind Head " Move erlernen, der den blauen Igel wie Tony Hawk & Co. über Treppengeländer und ähnliches grinden lässt. Stangen werden als Platformen genützt, auf denen man mit einem Salto entlegene Orte erreichen kann, sofern man den richtigen Absprung erwischt. Als Verbesserung zu ersten Teil kann der Igel nun auch Sprungschanzen ohne ein Board benutzen, um an Goldschätze oder Extras heran zu kommen. Ganz anders verhält sich sein Freund Knuckels. Mit seinen "Schaufel Händen" gräbt er sich Tunnels und attackiert seine Gegner mit einem feurigen Schlag von unten. Leider passt diese Manövervielfalt nicht auf das Gamepad des Dreamcast und so musst du, je nach Situation die Belegung am Pad ändern. Dieses kann den Spielspaß jedoch nur geringfügig trüben und man gewöhnt sich eigentlich relativ schnell daran.


Wie vieles Andere sind uns auch die traditionellen Speedabschnitte aus dem ersten Teil erhalten geblieben und so kann man auch diesmal wieder mit einem Snowboard durch die Straßen einer Großstadt brettern. Mit hohen Grabs und atemberaubenden Drehungen sammelt man auch hier wieder maßig Bonuspunkte. Auch die Verfolgungsjagd mit einem Truck durch die engen Straßen der Stadt lässt einem das Herz schneller Schlagen. Dabei sieht man dem blauen Igel über die Schultern und kann genau beobachten wie der Truck die halbe Stadt zu Bruch fährt.


Als besonderes Feature sind auch im zweiten Teil wieder einige Chao Gärten integriert. Mit dem Unterschied, dass man die Chao hier auch als Wurfgeschoß verwenden kann, ist das Prinzip dieses "Bonus Games" das gleiche geblieben. Wieder gilt es Chao zu züchten, sie zu füttern und sie für die große Chao - Olympiade zu trainieren, was aber manchmal zu einer Lebensaufgabe werden kann. Wieder mit dabei sind auch ihre tierischen Freunde( wie z.B. das Pony, der Affe, die Giraffe, oder der Pinguin), die sich diesmal nicht in den Gegnern verstecken, sondern hinter Parkbänken, in Röhren oder Kisten und ähnlichem Zeug Zuflucht suchen. Diese Tiere verleihen den Chao spezielle Fähigkeiten, Eigenschaften und ein verändertes Aussehen.


Im Vergleich zum Vorgänger hat Sega bei Sonic Adventure 2 vermehrt auf eine Detail getreue Grafik und Umgebung geachtet und nur wer alles genau unter die Lupe nimmt hat am Ende sämtliche Missionsziele erfüllt und darf sich auf eine vollständige Bonuskollekte freuen.


Alles in allem ist Sonic Adventure 2 eine gelungene Fortsetzung des ersten Teils, ist aber denoch an manchen Stellen zu unübersichtlich.

Negative Aspekte:
etwas unübersichtlich

Positive Aspekte:
Super Grafik, spitzen Sound

Infos zur Spielzeit:
wolfpack666 hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    wolfpack666
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.8/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default