Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Smuggler's Run: Grenzenloser Fahrspass - Leser-Test von Sonikachu


1 Bilder Smuggler's Run: Grenzenloser Fahrspass - Leser-Test von Sonikachu
(Persönliche Anmerkung: Mehr Tests von mir gibt's bei www.gamesfun-online.de)


Smuggler's Run (Playstation 2)

Allgemeine Informationen:

Version:
Deutsche PAL-Version (erste Version) für die Sony Playstation 2

Derzeitiger Preis:
Ca. 50 DM (November 2001)

USK-Altersempfehlung:
Geeignet ab 16 Jahren

Genre:
Rennspiel

Hersteller:
Take 2 / Rockstar Productions / Angel Studios

Spielzeit:
Ca. 20 Stunden

Rumble-Funktion:
Ja

Speicher:
Ein Spielstand benötigt 345 Kbytes; Eine Standart-Speicherkarte besitzt 8MB

Spieler:
1-2 Spieler

PAL-Balken:
Ja, sie nehmen ca. 6% des Bildschirms ein

Sprache:
Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch oder Italienisch (nach Wahl)

Sound:
Mono oder Stereo

Handbuch:
Cover in Farbe; Inhalt schwarz-weiß; 36 Seiten; komplett deutsch; Format: ca. 11,5x15 cm

Datenträger:
Eine CD

Erschienen:
PAL: 07.12.2000 / JP: ? / US: 26.10.2000

Andere mir bekannte Versionen:
Smuggler's Run 2 (Playstation 2 / PAL, US, JP): noch nicht erschienen

Der Test
Mit Smuggler's Run lieferten die Angel Studios, die am ehesten durch Midnight Club Street Racing (Playstation 2) und Midtown Madness (PC) bekannt geworden sein dürften, ein weiteres Rennspiel ab. Allerdings geht es diesmal nicht um Platzkämpfe auf dem Asphalt, sondern um den Transport von Schmuggelware über Stock und Stein.

Kernstück dieses Spiels stellt der 34 Level umfassende Smuggler's Mission-Modus dar. Hierbei gibt es vier Level-Gattungen: Meistens besteht die Aufgabe darin, Schmuggelware abzuholen und an einem bestimmten Punkt wieder abzugeben. Start- und Ziel-Punkt sind hierbei durch farbigen Rauch gekennzeichnet. Außerdem zeigt ein Pfeil stets die Richtung an, in die man fahren muss. Wer es ganz genau wissen will, kann neben der kleinen Karte in der Bildschirmecke auch eine detaillieret Karte aufblenden. Allerdings fährt man in der Zeit im Blindflug. Als Fahrzeuge stehen anfangs nur ein Buggy und ein Geländewagen zur Verfügung. Später wird der Fuhrpark durch vier weitere Wagen, vom Rally Car bis zum Monster Truck, erweitert, die sich in Geschwindigkeit, Fahreigenschaften und Stabilität stark unterscheiden. Natürlich ist das Leben als Krimineller auch hier nicht ganz Problemlos: So stellen neben der teilweise sehr knapp bemessenen Zeit vor allem die Gesetzeshüter in Form von Polizei, CIA oder Army ein großes Problem dar: Sie fahren total Rücksichtslos und rammen einen so lange bis die Schadensanzeige leer ist. Jetzt kann man kein Gas mehr geben und wenn man in dieser Phase von einem Wagen der Cops berührt wird, ist das Level verloren und man kann es noch mal versuchen. Glücklicherweise regeneriert sich der Wagen zwar langsam, aber ständig, so dass man nach ca. 3 Sekunden wieder weiterfahren kann. Gefahren wird hierbei in drei sehr großen Arealen: Eine grüne Berglandschaft, eine Wüste und eine Schneelandschaft wollen frei durchstreift werden. Allerdings handelt es sich beim Gebirgs- und beim Schnee-Level um die gleiche Karte, wobei aber bei letzterer zugefrorene Seen und Flüsse für neue Strategien sorgen. Neben den Gesetzeshütern trifft man bei seinen Fahrten auch noch auf vereinzelte und bis zur Kollision stur ihre Linie fahrende Zivil-Fahrzeuge, sowie auf Tiere und Fußgänger, die man über den Haufen fahren kann. Allerdings stehen diese nach ihren teils spektakulären Saltos durch die Luft wieder unverletzt auf.
In den anderer drei Level-Gattungen spielt die Polizei dann eine eher geringere Rolle; die sieben gegnerischen Banden machen einem hier dafür das Leben schwer. So gibt es jeder-gegen-jeden- und Team-Level (vier gegen vier) bei denen man möglichst schnell eine bestimmte Anzahl von Schmuggelware abliefern muss, wobei hier Start- und End-Punkte variieren. Hat hier ein Gegner (oder Teammitglied) Beute eingesammelt, kann man ihm dieses durch einen stärkeren Stoß wieder klauen, was manchmal zu heftigen Massenkarambolagen führen kann.

e_gz_ArticlePage_Default