Login
Passwort vergessen?
Registrieren

SingStar inkl. 2 Mikrofone im Gamezone-Test

Tanzspiele sind out - jetzt wird gesungen! Hat SingStar das Zeug dazu an den Erfolg des EyeToy anzuknüpfen?

1 Bilder SingStar inkl. 2 Mikrofone im Gamezone-Test

Superstar zu werden ist nicht schwer...

Einen weltweit guten Namen hat sich Sony's London Studio ja bereits mit dem innovationsgeladenen EyeToy gemacht. Der durchschlagende Erfolg eines Produkts, welches ganz anderen Spielregeln als denen der üblichen Videospiele folgt, hat selbst die obersten Bosse bei Sony sehr positiv überrascht. Doch genau dies scheint das Erfolgsrezept zu sein, denn durch solch innovative Produkte fühlen sich nicht nur Hardcore-Zocker, sondern in erster Linie auch ganze Familien und sogar die Konsolenmuffel angesprochen. Da ist es natürlich kein Wunder, dass Sony an den Erfolg des EyeToy anknüpfen möchte und diese besondere Art der Spielsoftware mit einem weiteren, außergewöhnlichen Produkt vorantreiben möchte. In einer Zeit, in der uns alle Medien tatsächlich glauben machen wollen, dass jeder von uns ein Superstar werden kann, schreit der Markt ja geradezu nach einem durchdachten und für den Massenmarkt geeigneten Karaoke-Spiel. So wie es aussieht, kann SingStar dieses Verlangen nur allzu gut befriedigen.

Zwar haben die meisten Europäer schon mal etwas Karaoke-Luft geschnuppert, so beliebt wie in Korea oder Japan ist das kollektive Geträller für angehende Freizeit-Sinatras bei uns dann doch wieder nicht. SingStar ist aber auch keine einfallslose Karaoke-Lösung für die PS2, sondern noch ein ganzes Stück mehr: Das Spiel bewertet eure Performance nach Höhe und Länge der gesungenen Töne und kann somit ganz gut erkennen, ob sich nun ein zweiter Kübelböck oder vielleicht doch eine neue Hoffnung für die Plattenbosse vor dem Mikrofon befindet. Dabei bemerkt das Programm zwar nicht, ob ihr in exakt derselben Tonhöhe wie das Original singt, sehr wohl aber ob ihr mit eurem Gesang die richtige Melodie erwischt. Somit ist es auch für gestandene Mannsbilder kein Problem mal eine Runde auf Madonna's "Like a Virgin" oder Dido's "Thank You" zu jodeln. Auch fällt nach den ersten Gehversuchen sehr schnell auf, dass ein zartes und zurückhaltendes Flüstern ins Mikrofon nicht von Erfolg gekrönt ist und man schon mit voller Stimme singen sollte, um überhaupt vom Spiel erkannt zu werden. Über die Schultertasten des Joypad's darf man die Wiedergabe des eigenen Gesangs zum Glück etwas lauter oder leiser regeln, was bei manchen Vorstellungen sicherlich eine durchaus willkommene Option sein dürfte.

SingStar schafft es also ganz gut, die dargebotene Performance richtig zu bewerten. Echten Wettkämpfen, Highscorejagden

Die SingStar Songliste:Falco: Rock Me AmadeusPeter Schilling: Major TomPatrick Nuo: 5 DaysBro'sis: Do YouNo Angels: SomedayThree Lions - Football's Coming HomeDie Fantastischen Vier: Sie ist WegLaith Al-Deem: Bilder Von DirDie Toten Hosen: Steh Auf, Wenn Du am Boden BistA-Ha: Take On MePink: Get The Party StartedJamelia: SuperstarMotorhead: Ace Of SpadesGeorge Michael: Careless WhisperAvril Lavigne: ComplicatedPetula Clark: DowntownSophie Ellis Bextor: Murder On The DancefloorCarl Douglas: Kung Fu FightingRick Astley: Never Gonna Give You UpBlue: One LoveRicky Martin: Livin La Vida LocaMadonna: Like A VirginRoy Orbison: Pretty WomanS Club: Don't Stop MovinSugababes: Round RoundElvis: Suspicious MindsVillage People: YMCADido: Thank YouAtomic Kitten: Eternal FlameJamiroquai: Deeper Underground

und scharfen Duetts steht somit nichts mehr im Wege, denn der integrierte Mehrspielermodus macht dank der zwei mitgelieferten Mikrofone wirklich jede Menge Spaß. Außerdem gibt es noch weitere Spielvarianten für mehr als zwei Spieler, hier muss dann einfach das Mikrofon an das nächste Opfer weiter gegeben werden. Auch wenn es wohl eher selten vorkommen dürfte, dass man seiner Playstation ganz alleine etwas vorsingt, hat man doch einen Einzelspielermodus integriert: Hier darf man in mehreren virtuellen Clubs seine Gesangskarriere beginnen und wird mit kurzen Texten per ebenfalls virtueller SMS auf dem Laufenden gehalten. Durch verdiente Begeisterungspunkte steigt man langsam aber sicher im Level auf und arbeitet sich somit vom Hinterhof-Pausenclown bis zum millionenschweren Weltstar hoch. Im Prinzip singt man hier zwar nur einen Song nach dem anderen, durch spezielle Vorgaben für die jeweilige Performance kommt aber durchaus etwas Abwechslung auf und man ist dann doch gewillt sich auf den Einzelspielermodus einzulassen - auch wenn man diesen Modus wohl eher als eine willkommene Möglichkeit fürs heimliche Üben vor der nächsten SingStar-Party missbrauchen wird.

Technisch gibt sich das Spiel bis auf die hochqualitativen Musikvideos natürlich etwas minimalistisch, dafür aber wenigstens ansprechend im Design. Auch ist die integrierte Replay-Funktion für so manchen Lacher gut, es lassen sich nämlich die Stimmen der Teilnehmer noch nachträglich verzerren. Noch größer wird der Spaß allerdings, wenn man ein EyeToy an die Playstation angeschlossen hat: In diesem Fall bekommt man nämlich keine Musikvideos während des Auftritts zu sehen, sondern sein eigenes Konterfei, welches dank einiger Videotricks sehr professionell im Stil von MTV und VIVA über den Bildschirm flattert. Auch hier überrascht die Replay-Funktion und bietet euch dann nicht nur den Ton, sondern auch die passenden Videoschnipsel, welche sogar auf der Memorycard verewigt werden können.
Wir haben es euch erspart uns selbst beim Test von SingStar zu filmen. Stattdessen hier ein Video von Sony, welches euch die Funktionsweise des Spiels mit bewegten Bildern erklärt:

SingStar Video herunterladen

  • - GreenAcid"-"
  • Ein nicht unwichtiger Faktor könnte trotzdem dazu führen, dass SingStar nicht ganz so populär wie EyeToy wird: Vor einer kleinen Kamera herumzuhampeln ist eine Sache, vor seinen Freunden und Bekannten mit voller Stimme "Suspicious Minds" zu trällern, schon eine ganz andere. Die gebotenen Songs sind zwar alle mit dem originalen Musikvideo ausgestattet und dank einiger deutscher Interpreten auch hervorragend ausgewählt, dennoch vermisst man schmerzlich echte Karaoke-Knaller wie "New York, New York" oder "Yesterday". Wir können nur hoffen, dass Sony bald ein Addon auf den Markt bringen wird und somit die fehlenden Hits nachliefert - beim zu erwatenden Erfolg von SingStar wird es aber mit Sicherheit bei nicht nur einem Addon bleiben. Man hat sich bei diesem Produkt wirklich viel Mühe gegeben und nicht nur eine hochinnovative Bewertungsfunktion per Software integriert, sondern auch auf hochwertige Hardware und einen anständigen Umfang in Sachen Songauswahl geachtet. Für die nächste Party in den eigenen vier Wänden ist SingStar auf jeden Fall eine willkommene Bereicherung, aber auch zu zweit oder mit der ganzen Familie macht das Spiel tatsächlich jede Menge Spaß. Ganz Hartgesottene wagen sich auch mal alleine ans Mikrofon, zum Trainieren der Stimmbänder ist der eher zweitklassige Solomodus auf alle Fälle geeignet. Wir sind uns ziemlich sicher, dass SingStar schon bald in vielen deutschen PS2's seine Runden drehen wird und wer jetzt nicht rechtzeitig anfängt zu üben, sieht womöglich beim Songduell auf der nächsten Zocker-Session ganz schön alt aus.
SingStar inkl. 2 Mikrofone (PS2)
  • Singleplayer
  • 8,8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 9/10 
    Steuerung 9/10 
    Gameplay 9/10 
Pro & Contra
hochwertige Mikrofone sind im Lieferumfang enthalten
innovative Bewertungsfunktion
völlig neuartiges Gameplay
idealer Partyspaß für Einsteiger und Profis
ein paar echte Klassiker fehlen in der Songauswahl
Einzelspielermodus eher Nebensache
e_gz_ArticlePage_Default