Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Side Arms: Old School Fires 2 - Leser-Test von RAMS-es


1 Bilder Side Arms: Old School Fires 2 - Leser-Test von RAMS-es
Zoff im Weltall - eine Flotte mies gelaunter Außerirdischer macht Ärger. Diese altbekannte Ausgangssituation ist der Grund für hemmungsloses Weltraumgeballer beim Shoot'em Up SIDE ARMS HYPER DYNE für die PC Engine. Die japanische und amerikanische Version will ich hier kurz vorstellen.

Ein wackerer Weltraumheld zischt los, um mit Laserpower den kosmischen Querulanten eins überzubraten. Freundlicherweise hinterlassen einige feindliche Formationen Extrasymbole, nachdem sie vom Bildschirm geputzt wurden. Wenn man nun diese Symbole beschießt, verändern sie sich. Insgesamt gibt es sieben Extratypen, die man in je zwei bis drei Stufen ausbauen kann. BITS sind kugelförmige Beiboote, die unseren Cyborg umkreisen und mitballern. SG, 3 WAY und MBL sind stärkere Laser, die in drei bis fünf Richtungen gleichzeitig feuern. Rote POW-Symbole machen unseren Helden schneller, blaue bremsen das Tempo. AUTO sorgt für superschnelles Dauerfeuer und ALPHA fürs totale Ballern in acht Richtungen gleichzeitig.

Die Steuerung bei SIDE ARMS HYPER DYNE ist sehr gut. Je nachdem, welcher der beiden Feuerknöpfe gedrückt wird, ballert der Cyborg nach links oder rechts. Mit dem Joypad wird er über den Bildschirm gesteuert. Per Druck auf die RUN-Taste wird das Spiel angehalten, und man kann die Waffenart wechseln - vorausgesetzt, man hat bereits mehrere Extrawaffen aufgesammelt.

Die herrlich schnelle Grafik und die fetzige Musik zeichnen diese detailgenaue Umsetzung aus. Unterschiede zum Spielautomaten muß man mit der Lupe suchen. Der Zwei-Spieler-Modus fehlt allerdings. Und der macht nicht nur besonders viel Spaß, sondern ist fast lebensnotwendig, um bei SIDEARMS HYPER DYNE weit zu kommen. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr hoch, deswegen wirft man schon mal das Joypad gefrustet in die Ecke. Auf der PC Engine gibt es bessere Shoot'em Ups, wem die allerdings zu einfach sein sollten, der könnte mit SIDEARMS glücklich werden.

Die Special Version, die von SIDEARMS HYPER DYNE ebenfalls existiert, bietet nichts außergewöhnliches. Man kann das Spiel unter Zeitdruck spiele, was natürlich zu häufigen Hektikausbrüchen führt und den Schwierigkeitsgrad nochmal tüchtig steigert. Fazit: Hart aber Herzlich.

SIDEARMS HYPER DYNE

Hersteller: Radiance / Capcom
Erscheinungsjahr: 1989
Genre: Shoot'em Up
System: PC-Engine

Text by AJM/FTL of RAMS-es

Negative Aspekte:
Hart und Nervig

Positive Aspekte:
Technisch Gut Gemacht

Infos zur Spielzeit:
RAMS-es hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    RAMS-es
  • 7.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 6/10
e_gz_ArticlePage_Default