Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sid Meier's Pirates!: ! Ahoi Kapitän ! - Leser-Test von trynitie


1 Bilder Sid Meier's Pirates!: ! Ahoi Kapitän ! - Leser-Test von trynitie
Die Verpackung von Pirates ist schon mal sehr ansprechend. Das Spiel befindet sich in einer Papphülle mit hervorgehobener Aufschrift des Titels. Es gibt zwei Verpackungsvarianten einmal mit Karte, Gebrauchsanweisung und einer CD "Making of " oder nur mit Gebrauchsanweisung. Das Prinzip des Spiels ist sehr einfach und macht richtig Laune.

Story: Man ist ein junger Mann, dem seine ganze Familie entrissen wird. Also macht er sich mit 18 Jahren auf die Suche nach seiner Familie. Man kann als Engländer, Franzose, Holländer oder Spanier durch die Ozeane segeln, wodurch sich die Nationen im Schwierigkeitsgrad unterscheiden. Die "Engländer" ist die leichteste Spielvariante. Jede Aktion hat Einfluß auf den Verlauf der Geschichte.


Spiel: Unser Pirat segelt nun von Stadt zu Stadt, Hafen zu Hafen um Informationen über seine verschollene Familie, oder versteckte Schätze, in den Schenken zu bekommen. Dort kann man Männer für seine Besatzung anheuern oder einer Dame einen aufdringlichen Typen vom Hals halten sowie Informationen und Spezialobjekte erkaufen. Der Schiffsbauer, vor Ort, repariert dein Schiff wenn es bei Kämpfen Schaden genommen hat, und dass wird es "smile", oder rüstet es mit Hagelgeschossen, Dreier-Hängematten oder Kupferkanonen usw. auf. Den Governeur sollte man in jeder Stadt besuchen, er gibt euch neue Aufgaben (z. b. Schiffe eskortieren, seine Tochter retten), wenn ihr gegnerische Schiffe kapert oder versenkt winkt euch eine Beförderung oder er stellt euch seiner reizenden Tochter vor (die Anfangs gar nicht gut aussehen)

Die will natürlich entweder reich beschenkt werden oder ladet euch zu einen Ball ein. Der Ball ist natürlich eine erfreuliche Abwechselung im Piraten da sein, welches aber reichlich Geschick erfordert. Die Schiffe treten in verschiedenen Varianten auf z. b. Handelsgaleonen, Kriegsgaleonen, kleine indianische Kanus usw. Die Erkämpfte oder Ergaunerte Beute muss natürlich auch irgendwann unter der Besatzung aufgeteilt werden. Wenn man dies nicht tut wird die Besatzung launig bis sogar rebellisch, was dann auch zum meutern führen kann. Die Besatzung muss also immer bei Laune gehalten werden. Das erreicht man durch Spezialobjekte, wie einer Geike oder ein anderes Musikinstrument oder durch Fachleute an Bord wie einem Smutje (einen Koch).

Spielsequenzen: Die Sequenzen im Spiel sind zu meinem Erstaunen nicht immer gleich. Überhaupt bei den Duell-Kämpfen ändern sie sich. Wenn man einen Schatz oder ein Familienmitglied gefunden hat kann man sich die Sequenzen auch immer wieder im Button "Status" anschauen. Dort findet man auch sein Liebesleben, Beförderungen, gefundene Schätze, erledigte Piraten usw.

Steuerung: Die Steuerung ist durch die Maus sehr einfach. Man muss aber beim Spiel immer dabei bleiben um Riffe oder Felsen im Wasser auszuweichen, die schwere und teure Schäden verursachen. Das Spiel kann man mit der Maus oder Tastatur spielen. Auf dem Ball bevorzuge ich die Tastatur bei den Kämpfen und dem Segeln die Maus.


Die Duellkämpfe sind am Anfang sehr leicht, was täuscht. Im Verlauf des Spiels, wenn man aufsteigt z. b. vom Lehrling zum Kapitänsgeselle, werden die Kämpfe oder Bälle immer komplizierter. Wenn einem das aber zu schwer wird kann man einfach wieder zurück wechseln.

Sound: Der Sound ist ganz okay. Eine einfache immer wieder kehrende Melodie. Die Kämpfe sind dementsprechend energischer Untermalt. Die Bälle werden mit passenden klassischen Musikstücken begleitet. Die nicht immer gleich sind.

Negative Aspekte:
Keine richtige Sprachausgabe der NS Charaktere nur gebrabbel, Scheiß Gegenwind manche Schiffsfahrten dauern ewig.

Positive Aspekte:
Nicht nur Aktionen auf dem Wasser, sondern auch nach Schätzen suchen auf dem Festland, abwechslungsreich, immer wenn man denkt jetzt kann man alles kommt was Neues.

Infos zur Spielzeit:
trynitie hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    trynitie
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default