Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sheep im Gamezone-Test


1 Bilder Sheep im Gamezone-Test

Scharfe Schafe!

Die Aufgabe klingt wirklich einfach: der Spieler treibt die Schafe mit Hilfe von Schäferhunden zu einem bestimmten Ziel. Das ist aber gar nicht so einfach, vor allem wenn die lieben Tierchen nicht so wollen wie der Spieler es sich vorstellt. Denn Schafe sind von Natur aus ein wenig orientierungslos, nicht sehr schlau, starrköpfig und brauchen somit dringend Hilfe! Zudem bietet das Gelände noch das eine oder andere Hindernis, um das die Schafe besser sicher herum dirigiert werden sollten (z.B. Elektrozäune, Mähdrescher, getarnte Fallgruben etc.), sonst läuft der Spieler Gefahr wertvolle Zeit oder sogar das eine oder andere Tier zu verlieren.

Mit über sechsundzwanzig abwechslungsreich gestalteten Levels, verschiedenen Schafcharakteren (von sanft bis stur) und Schäferhundtypen, sowie versteckten Minispielen bietet Sheep lange anhaltenden Spielspass. Dem Spieler stehen gleich zwei verschiedene Spielmodi zur Verfügung, mit denen er seine Schäfchen ins Trockene bringen kann. Im Normalmodus hat er die Aufgabe die gesamte Herde nach Hause zu bringen, ohne auch nur einen der flauschigen Vierbeiner zu verlieren. Der Trainingsmodus dagegen bringt die Schäferhunde des Spielers auf Trab und beschert ihnen eine bessere Konzentrationsfähigkeit, um die naturgemäß mit nicht viel Hirn gesegneten Herdentiere besser in Schach halten zu können.

Grafisch präsentiert sich Sheep zweckmäßig, aber auch nicht sonderlich spektakulär. Zusätzlich kann die Grafik auch noch ein wenig gezoomt werden um mehr Übersicht zu erhalten, dann wird die Darstellung aber auch sehr pixelig. Ein bisschen nervend ist der Hintergrundsound aufgefallen: Hier hören meist immer die selbe Melodie, die zwar nach einiger Zeit auch automatisch mitgesummt wird, aber wohl eher für jüngere Spieler gedacht ist.

Das Lesen des Handbuches kann man sich bei Sheep fast schon sparen, im Spiel werden einem jederzeit ausführliche Hilfestellungen gegeben, auch nach den einzelnen Leveln wird noch mal auf alle möglichen Funktionen in witziger Atmosphäre eingegangen.

  • - GreenAcid"-"
  • Dank der sehr abwechslungsreichen Level und den unterschiedlichen Schafen und Hunden, kommt so schnell keine Langeweile auf. Das Zufallsprinzip, nach dem die Schafe auf den Schäferhund hören bringt zusätzlich etwas Action in das Spiel. Trotzdem ist Sheep nicht unbedingt für den Hardcorezocker geeignet, wer aber ein Geschenk für die Kinder braucht, oder einfach nur zwischendurch ein bisschen Puzzlespaß haben will, ist mit Sheep sehr gut beraten!
Sheep (GBA)
  • Singleplayer
  • 7,4 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 6/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 8/10 
Pro & Contra
gutes Leveldesign
hoher Suchtfaktor
gute Hilfe im Spiel
teilweise nervender Sound
e_gz_ArticlePage_Default