Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Shadow Man: Rette Deine Seele - Die dunkle Seite der Macht - Leser-Test von Cubey


1 Bilder Shadow Man: Rette Deine Seele - Die dunkle Seite der Macht - Leser-Test von Cubey
Shadow Man hat in vielen Zeitschriften äußerst gut abgeschnitten und daher habe ich es mir auch zugelegt. Es erschien mir besonders interessant, weil ich solche düsteren Games sehr gerne mag. In der Hoffnung ein Resident Evil ähnliches Spiel zu kaufen wurde ich jedoch schon bald ein wenig enttäuscht.

Sobald man das Spiel beginnt und der Vorspann anfängt, wird man in den Bann des Dunkeln gezogen. Man lauscht der angenehmen Musik der Mondscheinsonate, die aber zugleich auch unheimlich klingt. Nun kommt der sogenannte Legion zu Jack the Ripper und fordert ihn auf sich zu töten um in der Schattenwelt weiter sein Unwesen treiben zu können und ein Gebäude zu bauen, welches das pure Böse in sich vereinen würde. Er tut dies und schiebt sich ein Messer in den Bauch. Nun kommt erstmals Shadow Man, der in menschlicher Gestalt Mike LeRoi heißt, ins Spiel. Er ist bei Nettie, der Voodoopristerin, die ihm immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Shadowman soll die bevorstehende Apokalypse die Nettie vorhersieht verhindern. Außerdem will er seinen kleinen Bruder rächen, mit dessen Teddy er in die Schattenwelt gelangt.

Dort ist alles das genaue Gegenteil zur menschlichen Welt, überall lauern furchteinflößende Wesen wie zum Beispiel zweiköpfige Zombies ohne Unterleib, blinde Schlachter die wild mit ihren Hacken umherfuchteln, oder seelenlose Geister, die im Besitz von Shadowmans Seele kommen wollen, was natürlich Energie abzieht. Neben diesen "gewöhnlichen" Gesellen gibt es aber auch noch jede Menge besonders starker Kreaturen der Finsternis und dann auch noch 5 Serienkiller, die aber nur in der realen Welt anzutreffen sind. Bei Shadowman muß man nämlich immer zwischen den Welten wandern, da sich verschiedene Dinge nur in bestimmten Abschnitten erreichen lassen. Während man in der Schattenwelt von beliebiger Höhe in die Tiefe springen kann oder auch "sterben", da man ja im Prinzip dort eh schon tot ist, so wirkt sich dies in der menschlichen Welt auf den Zustand von Mike aus. Stürze verletzen ihn und wenn man stirbt, dann ist auch das Spiel vorbei.

Die Kämpfe mit den 5 Serienkillern sind immer besonders spektakulär, da ihr KI ziemlich hoch ist und sie meist mit den besten Waffen ausgestattet sind. Mike LeRoi kann in dieser Welt Waffen wie die MP 909, einer Schrotflinte oder einem Maschinengewehr gegen diese Massenmörder einsetzen. Man kann dabei immer in jede Hand eine dieser Waffen nehmen und so gleich mit doppelter Feuerkraft angreifen. So ein Kampf kann aber auch mal länger dauern, denn die Schurken rennen gezielt hinter Kisten und Fässer um Schutz zu finden. in der dunklen Welt sieht es mit den Waffen aber schon anders aus, denn da können Dinge wie Schrotflinten nicht viel ausrichten. Hier sind die verschiedenen Voodoo-Waffen gefragt, wie beispielsweise ein Speer, der Feuerkugeln abschießen kann und sich Baton nennt oder der Violater, der ganze Salven an Munition in den Gegner pumpt.

Grafisch war Shadowman voll auf dem Laufenden seiner Zeit, denn damals konnte man sich an sowas noch erfreuen. Heute ist sie natürlich veraltet. Besonders schön sind die blutverschmierten Wände und der modrige Look der Schattenwelt. Auch der Sound kann überzeugen. Er passt zur gruseligen Atmosphäre.

Ziel des Spiels ist es Legion und seine Gefährten daran zu hindern die Apokalypse herauf zu beschwören. Man muß dazu in den 20 Levels insgesamt 120 verlorene Seelen finden um immer stärker zu werden. Nur so kann man das Böse bezwingen.

Alles in allem ist Acclaim mit Shadow Man ein ziemlich gutes Spiel gelungen. Ich hatte mir zwar mehr Schockeffekte à la Resident Evil erhofft, aber auch so war es ganz nett. Als einen Hit würde ich es aber eher nicht bezeichnen.

Negative Aspekte:
Zu große Welten, oft etwas langweilig

Positive Aspekte:
Gute Atmosphäre, ordentliche Grafik, passender Sound

Infos zur Spielzeit:
Cubey hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cubey
  • 7.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default