Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Aus Nefandus wird Shade: Warth of Angels


1 Bilder Aus Nefandus wird Shade: Warth of Angels
Bereits Ende April sind interessierte Spieler des Genres Action-Adventure gepaart mit Horror-Elementen umfassend über das aus der Entwicklerschmiede „Cenega“ stammende Game „Nefandus“ für den PC als auch die XBox informiert worden ( http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=9334&nf=&rand=2506110815 ). Bereits zu dieser Zeit fand man eine Information vor, dass das Spiel wohl einen neuen Namen erhalten wird, was sich nun aktuell auch durch eine Meldung auf Eurogamer bestätigt. Wie man erfahren haben will, unterliegen aber die Gründe für die Namensänderungen nicht unbedingt dem klassischen Schema, wie man es z.B. bei anderen Spieleentwicklungen mitverfolgen konnte (zunächst Arbeitstitel, dann Bekanntgabe des eigentlichen Spielenamens). Vielmehr, so gab man an, sind „Copyright-Gründe“ ausschlaggebend, dass man das Spiel fortan mit seinem neuen Namen vorfinden wird. In wie weit Copyrights verletzt worden wären oder nicht, kann nicht mit Bestimmtheit gesagt werden. Fest steht lediglich, so die durchgeführten Recherchen, dass es in Schweden einen Black Metal Band mit dem Namen „Nefandus“ gibt sowie eine Gottheit mit dem gleichen Namen, welchen man in dem Spiel „Dungeons & Dragon“ vorfindet. Somit dürfte dies für die Entwickler „Cenega“ Grund genug gewesen sein, „Nefandus“ nun mit neuen dem Titel „Schade: Warth of Angels“ ins Rennen zu schicken. Angepeilter Veröffentlichungstermin ist – auch nach aktuellem Stand – Ende diesen Jahres. Für das Publishing wird sich dann „Black Element Software“ verantwortlich zeigen.
Mit dem bereits oben genannten Link könnt ihr Euch nochmals die Inhalte des Spiels zu Gemüte führen und mit nun folgendem Link findet ihr auch noch passende Screenshots zur PC- als auch zur XBox Version: http://www.eurogamer.net/content/ss_nefandus .

Van_Helsings Meinung:
Sicherlich ist es nichts ungewöhnliches, dass ein angekündigtes Spiel im Zuge der Entwicklung einen neue Namen bekommt, denn das haben wir ja schon das eine oder andere Mal verfolgen können. Adhoc fällt mir aber kein Spiel ein, bei dem die Grundlage die Verletzung der Copyright-Rechte gewesen sind (aber bekanntlich kann man ja nicht alles wissen *g*). Und wenn ich mir das Vorkommen des Namens „Nefandus“ vor Augen führe, wäre ich nicht einmal geneigt zu glauben, dass es Probleme mit dem Namen gegeben hätte. Ich wusste ja bis dato nicht einmal, dass es sogar eine Band mit diesem Namen gibt (und dieser Musikrichtung bin ich beileibe nicht abgeneigt *g*). Nichts desto weniger sind nun an dem Spiel interessierte Gamer wieder „auf dem Laufenden“ und wissen, wenn sie nach diesem Spiel suchen, dass in jedem Fall der neue Name „Shade: Warht of Angels“ der richtige Suchbegriff ist.

Quelle: www.eurogamer.net

e_gz_ArticlePage_Default