Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sega Rally 2: Sehr gut, aber nicht perfekt - Leser-Test von firestorm


1 Bilder Sega Rally 2: Sehr gut, aber nicht perfekt - Leser-Test von firestorm
Sega Rally 2 ist eines der Spiele für die Dreamcast, das für viele einen Kaufgrund dargestellt hat. Jeder, der Arcade Rennspiele mag, dürfte einige Münzen in den Automaten geworfen haben. Obwohl lediglich vier verschiedene Strecken zur Auswahl stehen, bietet jede einzelne davon sehr viel Abwechslung.
Kommt man im ersten Kurs noch relativ problemlos rechtzeitig ins Ziel, so ist ab der zweiten Strecke bereits einiges an Übung notwendig, um nicht mittendrin stehen zu bleiben. Es ist absolut erforderlich, ein Gefühl für den optimalen Bremspunkt zu finden und das Auto ggf. driften zu lassen. Sehr schön und erwähnenswert ist die Tatsache, daß die meisten Autos, die zur Auswahl stehen, durchaus unterschiedliche Fahreigenschaften besitzen. Der kleine Peugeot ist beispielsweise kaum zum Drift zu überreden, wohingegen der Subaru Impreza eine richtige Heckschleuder darstellt. Somit ist eigentlich für jeden bevorzugten Fahrstil ein Fahrzeug im Fuhrpark.
Der Schwierigkeitsgrad bleibt bei einiger Praxis durchaus im Rahmen ohne dabei das Spiel irgendwann langweilig werden zu lassen.
Grafisch präsentiert sich die Dreamcastversion perfekt. Es ist im Spiel kein signifikanter Unterschied zum Automatenvorbild zu erkennen. Lediglich die Steuerung ist subjektiv etwas heikler als beim Vorbild. Man kann sehr viele Einstellungen hinsichtlich der Empfindlichkeit vornehmen, aber dennoch kommt das typische Arcadegefühl nur zu etwa 90% rüber. Dies mag an der Tatsache liegen, daß mein Lenkrad (Mad Catz) nicht so perfekt geeignet zu sein scheint. Wer mal eine Zeit lang den Automaten gespielt hat und dann die Dreamcastversion aus dem Regal holt, weiß vermutlich wovon die Rede ist.
Der Spaßfaktor ist dennoch sehr hoch und zudem ist der Preis mittlerweile derart gefallen, daß man sicherlich keinen Fehler macht, wenn man Sega Rally 2 seiner Sammlung hinzufügt.

Fazit: Vorsichtige Charaktere können ja vorher durchaus einmal probespielen, aber bei einem Preis von teilweise unter 30 DM kann man seine Bedenken schon fast über Bord werfen und zugreifen.

firestorm

Negative Aspekte:
Spielt sich leicht anders als der Automat

Positive Aspekte:
Grafisch perfekte Umsetzung

Infos zur Spielzeit:
firestorm hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    firestorm
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default