Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sega Rally 2: Champagner für den Meister! - Leser-Test von demonwarrior


1 Bilder Sega Rally 2: Champagner für den Meister! - Leser-Test von demonwarrior
Long medium right! Short easy left! Maybe! Caution! Hairpin right!
Diese Ausrufe sollten wohl jedem Rally-Fan geläufig sein - die Rede ist natürlich von Sega Rally. Der zweite Teil der spaßigen Arcade-Rally hält nun Einzug ins heimische Wohnzimmer.
Wie immer stehen verschiedene Spielmodi zur Auswahl. Der Arcade-Modus entspricht der Version aus der Spielhalle. Hier haben Sie die Wahl zwischen der Arcade-Meisterschaft und einem Trainingsmodus, in dem Sie die Unebenheiten der 4 abwechslungsreichen Strecken der Arcade-Version erst einmal kennen lernen können. Während die ersten beiden Kurse noch leicht zu schaffen sind, sollten Sie spätestens beim verschneiten Polarkurs mächtig ins Schwitzen kommen, da Ihnen das äußerst knapp bemessene Zeitlimit im Nacken hängt. Ohne entsprechendes fahrerisches Können ist hier kein Blumentopf zu gewinnen.
In den anderen Spielmodi sieht das schon anders aus. Hier haben Sie auch eine größere Auswahl an Strecken. Es gibt 6 Areale, die in 16 Strecken unterteilt sind.
Bei den zahlreichen Rally-Boliden handelt es sich um Original-Fahrzeuge von namhaften Herstellern wie Toyota, Mitsubishi & Co. , die ihren realen Vorbildern in nichts nachstehen.
Das Fahrverhalten wurde exzellent umgesetzt und das Drift-Verhalten sucht nach wie vor seines Gleichen.
Beim Zeitfahren brettern Sie gemächlich durchs Gelände und machen sich am besten mit den Gefahren der Strecken vertraut. Ihre Bestzeiten können Sie übrigens mit anderen Zockern auf der ganzen Welt online vergleichen. Im Highscore-Menü bekommen Sie für Ihre Bestzeiten einen Code, der auf der offiziellen Seite eingegeben werden muss.
Das Herzstück des Spiels stellt jedoch der 10-Year-Championship dar. Hier haben Sie nun die Möglichkeit, das Setup Ihres Wagens auf die jeweilige Strecke abzustimmen und bei einem erfolgreich verlaufenen Jahr kräftig abzusahnen. Sollten Sie am Ende den ersten Platz auf dem Siegertreppchen erreicht haben, steht Ihnen fortan ein neuer Wagen zur Verfügung.
Dies ist nicht allzu schwer, da das Zeitlimit hierbei deutlich milder ausgefallen ist, doch das reinste Zuckerschlecken dürfen Sie nicht erwarten, denn auch hier wird Ihnen immer noch einiges abverlangt.
Die technische Seite des Titels ist ganz ordentlich ausgefallen. Die Strecken und Wagen sind zwar detailliert und die Grafikengine ist flott, hat aber dafür mit einigen Slowdowns und erkennbarem Pop-Up zu kämpfen, welches jedoch nicht schwer ins Gesamtbild fällt.
Die akustische Umsetzung kann dafür umso mehr überzeugen. Kraftvolle und treibende Rhythmen heizen das hektische Geschehen nur noch mehr an und passen perfekt zum Arcade-Flair des gesamten Spiels.
Der 2-Spieler-Modus gestaltet sich äußerst konventionell, macht aber dennoch sehr viel Spaß. Dass die grafischen Mängel noch durch leichten Nebel verstärkt werden, fällt kaum ins Gewicht.
Für Arcade- und Rally-Fans auf jeden Fall ein Pflichtkauf, alle anderen können ebenfalls ruhigen Gewissens zugreifen.

Negative Aspekte:
Einbrüche in der Framerate

Positive Aspekte:
Tolle Optik, exzellentes Fahrverhalten

Infos zur Spielzeit:
demonwarrior hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default