Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Secret of Mana: ein Meilenstein - Leser-Test von Restrictor


1 Bilder Secret of Mana: ein Meilenstein - Leser-Test von Restrictor
Secret of Mana erschien um das Jahr 1994 und löste zu diesem Zeitpunkt einen regelrechten Boom aus. Als eines der ersten Spiele von Squaresoft wurde es auch hierzulande veröffentlicht, sogar mit einer gelungenen deutschen Übersetzung. Auch das Spielprinzip war hierzulande fast noch völlig unbekannt, so dass es viele einmal ausprobieren wollten.

Die Story ist in etwa so, dass der Held des Spieles ein legendäres Schwert findet und es aus einem Stein zieht. Leider wußte er nicht, dass dieses Schwert ein Schutz gegen das Böse war. Sein Heimatdorf ist bei seiner Rückkehr außer sich und verstößt ihn, so dass er sich erstmal allein auf die Reise machen muß um das Böse zu besiegen.

So lauft ihr also über die Welt und tobt euch erst einmal an kleineren Monstern aus um ein wenig Erfahrung zu sammeln. Dabei ist das Spiel eine Mischung aus einem Action Adventure (wie Zelda, ihr besiegt eure Gegner nicht in Rundenkämpfen, sondern direkt mit eurer Waffe) und einem Rollenspiel (wie Final Fantasy, ihr sammelt durch das besiegen von Gegnern Erfahrungspunkte um in höhere Level zu kommen). Dabei habt ihr zwei Arten die Gegner zu besiegen: Einmal durch Waffeneinsatz und wenig später auch durch Magieeinsatz. Ihr müßt aufpassen, dass ihr eure Attacken möglichst gleichmäßig oft einsetzt, denn die Attacken werden immer stärker, je öfter ihr sie benutzt und das ist gegen die schweren Endgegner bitter nötig.

Im späteren Spiel gesellen sich noch zwei Begleiterinnen dem Helden hinzu. Eine Koboldin und ein normales Mädchen. Beide stehen den Helden von nun an zur Seite und kämpfen mit ihm. Mittels eines Mehrspieleradapter könnt ihr auch zwei eurer Freunde hinzu holen, damit sie die Steuerung der zwei anderen Figuren übernehmen. Dieses Feature wurde leider bei Spielen dieser Art nie wieder eingesetzt.

Das Spiel ist sehr umfangreich: Unzählige Dungeons wollen besucht werden, damit ihr dort euren Gegnern den Garaus machen könnt und wichtige Gegenstände findet, die zum Weiterkommen unumgänglich sind. Auch gibt es Dörfer die ihr besuchen könnt um euch im Hotel der Stadt auszuruhen oder euch nützliche Gegenstände zu kaufen, da man ja häufig auf Heilungen angewiesen ist.

Auszusetzen gibt es an dem Spiel eigentlich nur eins: Eure computergesteuerten Mitstreiter verhalten sich nicht gerade intelligent. Einerseits laufen sie blindlings in Gegnerattacken, andererseits hängen sie manchmal an Gegenständen fest, so dass ihr nicht weiterlaufen könnt, bevor ihr nicht zurückgegangen seid, damit sie sich wieder freilaufen können.

Grafisch ist das Spiel auf gutem 16 Bit Niveau. Die Grafik ist knallbunt, aber auch schön ausdetailliert. Zudem wird auch in der Grafik recht viel Abwechslung geboten, denn jedes Dungeon sieht anders aus.
Der Sound ist ein typisches Rollenspiel Gedudel. Es gibt eigentlich auch nur wenig Musikstücke in diesem Spiel. So gibt es Meist ein Standard Musikstück für die normale Welt, für ein Dungeon und für Städte.

Mein Fazit: Secret of Mana ist mit Sicherheit ein Meilenstein. Gerade für den deutschen Markt. Wäre dieses Spiel gefloppt, würden wir wahrscheinlich auch heute noch weniger RPGs bekommen, als wir ohnehin schon haben. Insbesondere der Dreispielermodus ist revolutionär, aber auch Einzelkämpfer werden auf jeden Fall ihren Spaß damit haben. Da das Spiel sehr beliebt ist, ist es leider auch gebracht nur überdurchschnittlich teuer zu bekommen. Aber wer es noch nicht ausprobiert hat, muss diesen Abschnitt Videospielgeschichte einfach nachholen. Meine Wertung: 94% zur Veröffentlichung, nach jetzigen Maßstäben noch 90%.

Negative Aspekte:
Intelligenz der Gefährten

Positive Aspekte:
Story und Gameplay

Infos zur Spielzeit:
Restrictor hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Restrictor
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default