Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Schwarzenberg - Erste Infos


1 Bilder Schwarzenberg - Erste Infos
Radon Labs "Project Nomads" ist noch nicht released, da gibt der deutsche Entwickler bereits sein neuestes Projekt namens "Schwarzenberg" bekannt und vollzieht damit inhaltlich einen krassen Sprung zum letzten Spiel. Handelt es sich bei "Project Nomads" noch um einen futuristischen Action-Adventure-Mix der insbesondere Luftkampf-Freunde ansprechen dürfte, schickt uns Radon Labs mit "Schwarzenberg" diesmal genau in die entgegengesetzte Richtung, Denn für das aktuell als Mischung aus Adventure und Shooter beschriebene Game haben die Entwickler eine verwunderliche, aber tatsächlich wahre Geschichte aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges ausgegraben, die uns in das kleine, namensgebende Örtchen Schwarzenberg im Erzgebirge führen wird. Damals hatten die alliierten Truppen bei der Eroberung des Dritten Reiches nämlich tatsächlich aufgrund eines mysteriösen Fehlers in der Befehlskette einen großen Bogen um eben diesen Ort gemacht, der daraufhin zumindest für einige Zeit eine seltsame und unbesetzte Oase im besiegten Deutschland geblieben war.

Und genau hier setzt die von Radon Labs erfundene Story an, denn was würde sicher besser für Gerüchte und Geheimnisse eignen, als ein solch seltsames Fleckchen Erde, das es eigentlich gar nicht geben dürfte? Und so dringen aus dem digitalen Schwarzenberg bald die unterschiedlichsten Gerüchte nach aussen. Handelt es sich tatsächlich um einen Unterschlupf für übriggebliebene Nazi-Einheiten? Oder dient der Ort als Lager für geplünderte Kunstschätze? All dies und mehr werden die Spieler nach den Plänen von Radon Labs sowohl am PC, als auch auf der XBox in Gestalt eines einsamen Wissenschaftlers im Dienste des Secret Service aufklären.

Hilfreich dafür wäre aber wiederum wohl ein Erfolg des futuristischen "Project Nomads", denn einen Publisher für ihr jüngstes Spielprojekt haben Radon Labs noch nicht. Kaum verwunderlich, handelt es sich bei dem Bild unten doch auch um das bisher einzige veröffentlichte Artwork, das ihr unter folgendem Link auch nochmal in Originalgröße findet:

http://www.radonlabs.de/pix2/szbpic1.jpg

HALLofGAMEs Meinung:
Hört sich für mich trotz des sehr frühen Stadiums schon mal sehr interessant und ausbaufähig an. Genau weiß man ja noch nicht, was daraus wird, eine Mischung aus Adventure und Shooter kann schließlich so ziemlich alles sein. Ich denke aber, das Game könnte sowohl als Third-Person Adventure, wie auch als klassischer Ego-Shooter bestehen. Am besten gefällt mir eigentlich der historische Hintergrund. So haarsträubend die Geschichte von dem kleinen, vergessenen Ort klingen mag, so wahr ist aber auch. Die besten Geschichten schreibt am Ende eben immer noch das Leben...

Quelle: www.worthplaying.com

e_gz_ArticlePage_Default