Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Santa Claus Junior Advance im Gamezone-Test


1 Bilder Santa Claus Junior Advance im Gamezone-Test

In seinem letzten Abenteuer half Nick schon einmal dem Weihnachtsmann aus, als dieser verhindert war, weil er von der bösen Hexe entführt wurde. So freute er sich dieses Jahr umso mehr darauf, ein ungestörtes und fröhliches Fest feiern zu können. Freilich kam es ganz anders als er es sich vorgestellt hat, denn die böse Hexe konnte es nicht lassen und belegte alle Weihnachtsgeschenke mit einem Bannfluch, nur ein Menschenkind kann diesen wieder aufheben. Da Nick schon einmal ausgeholfen hat, wendet sich Santa Claus wieder an ihn, diesmal mit der Bitte den in alle Winden zerstreuten Kindern ihre Geschenke zu bringen. Diese haben sich nämlich so gut versteckt als sie die böse Hexe sahen, dass es Santa alleine unmöglich schaffen könnte alle rechtzeitig zum Fest zu beschenken. So erhält Nick den roten Mantel des Weihnachtsmannes und die Unterstützung der Fee Flöckchen, woraufhin er sich auf den Weg macht den Kindern ihre Geschenke zu bringen.

Nick bewegt sich in bekannter Manier seitlich durch die Level, er kann normale und doppelte Sprünge ausführen, sich an Kanten festhalten und hochziehen, über Eisflächen schliddern und bösen Schneemännern auf den Kopf hüpfen, woraufhin diese verpuffen. Doch die ausgeklügelte Steuerung lässt in Verbindung mit den liebevoll gestalteten Level noch viel mehr zu, wie das Springen auf fliegenden Luftballons oder das Ducken vor entgegenkommenden Gegenständen, die wildgewordene Briefkästen oder Schneemonster auf uns werfen. Genauso können wir Leitern hinaufklettern oder herunterschliddern, wobei Nick's Mantel im Wind weht und wahrlich ein nettes Bild abgibt. Generell sind die Animationen der Charaktere sehr gelungen und der Widererkennungswert ist enorm, so ertappt man sich dabei wie man immer wieder auf denselben Gegner hüpft, nur weil dieser im Moment des Zerplatzens sein Auge noch in die Höhe wirft, was dermaßen lustig aussieht, dass man fast nicht weiterspielen möchte. Die Hintergrundgrafiken geben sich ebenfalls keine Blöße, passen gut zu den Charakteren und schaffen es so richtige Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen. Besonders wenn sich die Schneeflocken ihren Weg nach unten bahnen und alles in einem weißen Kleid erstrahlt, unterstützt von der angenehmen Backgroundmusik, vermeint man fast die Tannennadeln und die Wachskerzen zu riechen.

Der Schwierigkeitsgrad steigert sich langsam aber doch merklich von Level zu Level. Dabei baut das Spiel kontinuierlich auf das Erfahrene auf und verlangt vom Spieler auch dieses Umzusetzen. Kommt man im ersten Level noch mit einem Doppelsprung durch, so benötigt man im zweiten schon mehrere davon und macht seine ersten Erfahrungen mit doppelt großen Gegnern etc... So kommen selbst geübte Spieler zu einem forderndem Game, auch wenn die Zielgruppe eher die jüngeren Videospieler sein dürften. Doch darf man sich von der kindlichen Grafik nicht täuschen lassen, denn das Gameplay kann es schon mit größeren Kalibern dieses Genres aufnehmen, so ausgereift gibt sich die Steuerung, welche vom ersten Augenblick an begeistern kann, und so liebevoll sind die einzelnen Level gestaltet, jedes nach einem bestimmten Thema, aber alle in Schnee gehüllt und wunderbar winterlich.

Neben dem eigentlichen Spiel existieren noch diverse andere Spielmöglichkeiten, wie eine Art Tutorial, welches dem Spieler in verschiedenen Kapiteln die Steuerung nahe legt, sowie die Möglichkeit die verschiedenen Kapitel direkt anzuspringen.

  • Peter Grubmair"-"
  • So entpuppt sich der erste Eindruck als durchweg Positiv, die Steuerung hätte nicht besser ausfallen können, die Charaktere verdienen ihre Namen, so schön wurden sie gestaltet und animiert, und die Level und deren Design weiß ebenfalls zu begeistern, spornen sie einen doch immer wieder an weiter zu spielen ohne frustrierende Momente zu schaffen.
Santa Claus Junior Advance (GBA)
  • Singleplayer
  • 7 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 6/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 7/10 
e_gz_ArticlePage_Default