Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Sacrifice: Super Spiel - Leser-Test von omegablue83


1 Bilder Sacrifice: Super Spiel - Leser-Test von omegablue83
Wer sich ein wenig mit Videospielen und der Szene auskennt der kennt bestimmt auch Dave Perry.Dave Perry steht in der Videospielszene für innovative und unkonventionelle Spielkonzepte. Ich denke da an Klassiker wie Earthworm Jim oder MDK. Nur leider sind diese Konzepte eben aufgrund dieser Neuartigkeit meistens kommerziell eher unerfolgreich. Das ist Sacrifice nicht zu wünschen. Dieser Titel ist wirklich bahnbrechend. Nachdem ich das Spiel installiert hatte war ich fasziniert von der wundervollen detaillierten Grafik mit geradezu unendlichem Weitblick .Man sieht wirklich die ganze Landschaft bis zum Horizont. Toll sieht auch auch wie der animierte Himmel mit der Umgebung verschmiltzt ,wie Blitze zucken usw. Doch das ist nur der Anfang: Beeindruckend werden eigentlich erst die Zaubersprüche, wie z.B. der Regenbogen- man kann nicht beschreiben wie er aussieht man muss ihn selbst sehen! Dabei hatte ich die Grafik schon vorher in Berichten bei Giga oder auf Screenshots gesehen. Viele denken vielleicht auch beim ersten sehen: ,,Toll , Grafikblender.“Aber so ist es nicht . Sacrifice enthüllt einen tollen Kampagnenmodus , der flexibel ,also nonlinear durchgespielt werden kann. Man ist nämlich Angestellter bei verschiedenen Göttern die man immer vor einer Mission wählt. Je nachdem welchen Gott man wählt tritt man im nächsten Level mit anderen Zaubersprüchen und Einheiten an. So kommt es, dass wenn man alles gesehen haben will , man schon mindestens sechs mal den Kampagnenmodus durchspielen muss. Natürlich verändern sich auch die jeweiligen Ziele und Gesinnungen der Götter und damit auch die der Level.
Besonders lobenswert ist auch ,dass Sacrifice schon auf kleineren Systemen läuft. Dank der RT-Dat Technik berechnet das Spiel immer grade nur was im Bildausschnitt ist und reduziert oder vermehrt die Polygonanzahl der Modelle je nach Anzahl der Einheiten die zu sehen sind.
Insgesamt hat Sacrifice die bis dato (Okt. 01) beeindruckendste Engine für ein Strategiespiel. Jeder der die Nase voll von immer wieder Command and Conquer oder Age of Empires hat oder der auf abgedrehten Humor steht sollte sich unbedingt Sacrifice zulegen!

Negative Aspekte:
kurz

Positive Aspekte:
alles

Infos zur Spielzeit:
omegablue83 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    omegablue83
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default