Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Rollercoaster Tycoon: Oft immitiert nie erreicht - Leser-Test von Dansk


1 Bilder Rollercoaster Tycoon: Oft immitiert nie erreicht - Leser-Test von Dansk
Im Spiel Roller Coaster Tycoon geht es darum einen Freizeitpark zu errichten. Man muss in den vielen Szenarien jeweils eine Aufgabe vollbringen. Die Aufgaben sind meistens in 2 bis 4 Jahren zu verrichten diese Spielzeit beträgt im wirklichen Leben 2 bis 4 Stunden, das heißt ein Jahr ist eine Stunde. Die Aufgaben beziehen sich meistens auf mehrere Bereiche z.B. 1000 Besucher im Park und dazu eine Parkwertung von 600. Um so mehr Attraktionen man baut um so mehr Besucher erscheinen im Park. Die Besucher entscheiden auch über die Parkwertung.
Auf die Parkwertung haben mehrere Dinge Einfluß. Die Sauberkeit, die Bereitschaft der Attraktionen und die unbeschädigten Bänke, Müllkörbe und Strassenlampen im Park haben den größten Einfluß auf die Parkwertung. Diese Punkte sind nur gewährleistet wenn man genügend Personal einstellt. Es gibt vier verschiede Arten von Personal: Den Mechaniker (45Mark pro Monat) er repariert die Fahrattraktionen und wartet sie. Wie oft eine Attraktion gewartet wir ist individuell einstellbar. Den Aufseher (40 Mark pro Monat) er passt darauf auf, dass niemand Gegenstände im Park mutwillig zerstört, man kann ihn an Stellen plazieren wo viele Besucher vorbei gehen wie z.B. den Eingang, an solchen Knotenpunkten wird am meisten zerstört. Den Entertainer (40 Mark pro Monat) er sorgt dafür das die Gäste unterhalten werden, ihn plaziert man auch am besten an Knotenpunkten, da er dort am meisten positive Stimmung verbreitet die sich ebenfalls positiv auf die Parkwertung auswirkt. Die Hilfskraft (35 Mark pro Monat) er sorgt dafür das die Gehwege nicht verschmutzt und nicht durch Erbrochenes verunreinigt ist, er leert die Mülleimer bevor sie vor Müll überquellen und er Mäht den Rasen bevor er von Unkraut bewachsen ist.
Neben Den Fahrgeschäften gibt es noch die Stände, es gibt verschiede Essensstände, einen Getränkestand und verschiedene Souvenirläden. Wenn die Gäste nicht genug zu Essen oder Trinken bekommen verlassen sie schneller den Park und gehen in nicht so viele Fahrgeschäfte mit denen man noch einmal zusätzlich Geld eingenommen hätte.
Die Fahrgeschäfte werden in fünf verschiedenen Rubriken unterschieden: Langsame Transport Fahrten (Zugfahrt), langsame Vergnügungsfahrten (Autoscooter), schnelle Vergnügungsfahrten (Schiffschaukel), Achterbahnen (Holzachterbahn), Wasserfahrten (Bootsverleih).Natürlich kann man die Attraktionen bei nicht Erfolg wieder abreißen. Es ist bei jeden Besucher und in jedem Szenario anders in welchen Attraktionen die meisten Eintrittskarten gelöst werden. In den meisten Parks ist ein Teich vorhanden. In manchen Szenarien sind allerdings keine Gewässer vorhanden, hier muss man selber ein wenig Wasser in die Natur einfügen, dies ist eine sehr kostspielige Angelegenheit, aber wenn die Besucher in diesen Park besonders auf Wasser stehen hat man das investierte Geld schnell wieder herein geholt.
Im Bereich Achterbahnen hat man die Optionen eine Vorgefertigte Achterbahn zu kaufen um sie dann an eine festgelegten Ort zu Plazieren, man kann allerdings auch eine Achterbahn selber bauen, dies fordert sehr viel Geschick. Man muss darauf achten nicht zu steil zu bauen und keine Kurven direkt nach einen Sturz zu bauen da sonnst die G-Kräfte in der Achterbahn zu hoch währen und sich niemand mehr in die Achterbahn rein trauen würde.
Man muss den Eintrittspreis des Parks mit den der Fahrgeschäfte gegeneinander abzuwägen, da sonst niemand in den Park oder in das bestimmte Fahrgeschäft gehen würde.
In manchen Szenarien kann man noch zusätzliches Gelände kaufen um mehr Attraktionen bauen zu können.
Es gibt viele verschiedene Statistiken über den Park und die einzelnen Attraktionen. Wie z.B. Die Ausfallzeiten, den Ertrag, Anzahl der Besucher und den Tag der Erbauung.
Im Menu Forschung muss man Forscher mit dem Auftrag der Entwicklung neuer Attraktionen beauftragen und entscheiden in welche Themenbereiche man forscht und wie viel Geld man investiert.
Mein Fazit zu Rollercoaster Tycoon ist das es einfach eines der genialsten Spiele ist das jemals auf den Markt gekommen ist und es noch nie ein so gutes Parkaufbauspiel gab. Ich kann jedem nur raten sich das Spiel zu zulegen.

Negative Aspekte:
Sound bischen schlecht

Positive Aspekte:
Alles

Infos zur Spielzeit:
Dansk hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Dansk
  • 9.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default