Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Roland Garros 2002 – Neue Screenshots


1 Bilder Roland Garros 2002 – Neue Screenshots
Neben Jump & Runs und Puzzlegames sind auch die Sportspiele für den Game Boy Advance bei den Entwicklern sehr beliebt und natürlich dürfen dabei die Tennis-Simulationen nicht fehlen. Roland Garros 2002 ist dabei nur eines der bis jetzt angekündigten Spiele und als direkter Konkurrent dürfte beispielsweise Konamis „Power Pro Tennis.“ gelten. Leider sind schon seit Monaten keine neuen Informationen zu Roland Garros 2002 veröffentlicht worden. Genauer gesagt seit der ersten Ankündigung. Man weiß lediglich, dass innerhalb des Games zehn Weltranglistenspieler auftauchen werden und es wurden auch schon einige Namen genannt (z.B. Kuerten, Grosjean, Kiefer). Dank der passenden Lizenz werden die Figuren auch weitestgehend so aussehen wie ihre realen Vorbilder und die Namen müssen ebenfalls nicht irgendwie (mehr oder wenig albern) abgeändert werden. Bis jetzt wurden ein Arcade- sowie ein Karrieremodus angekündigt und für besonders viel Spaß dürfte wohl der Multiplayermode sorgen. Erfreulicherweise dürfen dabei vier Spieler mit nur einem einzigen Modul gegeneinander antreten. Wie im Einzelspieler-Teil kann man dann auch „normale“ oder gemischte Doppel bilden, wobei fehlende Mitspieler natürlich durch vom GBA gesteuerte Figuren ersetzt werden. Auf neun Plätzen mit vier klassischen Belägen wird man den Gegnern die Bälle um die Ohren schlagen und gute Spieler können offensichtlich auch noch einige weitere Plätze/Beläge freischalten. Roland Garros 2002 wird im Mai erscheinen (ein genauerer Termin steht noch nicht fest) und zeitgleich sollen auch die Versionen für die Playstation 2 und den PC in den Regalen liegen. Zur GBA-Version gibt es jetzt gleich vierzehn neue Screenshots zu sehen.

Ceilans Meinung:
Das einzige Tennisspiel das mir bis jetzt richtig Spaß gemacht hat war Mario Tennis. Sowohl für das Nintendo 64 als auch für den Game Boy Color. Es wäre cool wenn dazu eine Fortsetzung für den GameCube und den GBA erscheinen würde und es wäre vor allem praktisch wenn man diese Spiele auch kombinieren könnte. So unwahrscheinlich ist das gar nicht, weil die Leute von Camelot ja auch weiterhin Games für Nintendo entwickeln wollen. Solche Fun-Spiele sind mir persönlich einfach lieber als beispielsweise das wohl eher realistische Roland Garros 2002, aber für Leute die solche Simulationen mögen ist das Game vielleicht recht gut geeignet. Die Grafik scheint auf jeden Fall in Ordnung zu sein und der Vierspieler-Modus mit nur einem Modul ist natürlich überaus praktisch. Sportspielfans sollten diesen Titel also im Auge behalten.

Quelle: www.puissance-pocket.com

e_gz_ArticlePage_Default