Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Rock n Roll Racing: R³ - Leser-Test von Luigi


1 Bilder Rock n Roll Racing: R³ - Leser-Test von Luigi
Interplayer hat mit Rock 'n' Roll Racing einen Meilenstein gesetzt. Es ist im August 1994 in Deutschland erschien.

Gameplay:
Leider gibt es nur einen Spiel Modus. Aber das reicht. Das Spielprinzi ist leicht. Auf jedem Planet ist eine Punktzahl angegeben, erreicht man diese Punktzahl so kann man auf einen anderen Planeten fliegen (Nach jedem Rennen kann man Punkte bekommen) . Es gibt sech Planeten und fünf verschiedene Fahrer. Sehr cool finde ich, dass man sich die Farbe der Autos aussuchen kann :). Durch eine Tastenkombination kann man sich auch noch einen Extra Planeten und einen Bonus Fahrer aussuchen. Dieser Fahrer ist der schnellste von allen, an sonsten sind alle anderen Fahrer gleich gut. Auf den Rennpisten kann man seine Gegner nicht nur davon fahren, sondern auch mit Waffen abschiessen. Für jedes gewonnene Rennen bekommt man Geld, hat man einen Gegner abgeschossen so bekommt man eine Prämie von 1000 Dollar. Von diesem Geld kann man sich dann mehr Waffen und bessere Autoteile kaufen.

Spieldauer:
Spielt man zu zweit so kann der Spielspass für über 100 Stunden sorgen .Das ganze Spiel ist in 5 - 8 Stunden zu schaffen, kommt immer auf den Schwierigkeitsgrad an. Aber selbst, wenn man es einmal durch hat kann man es immer und immer wieder spielen. Die vielen Strecken sind nicht so gross und schnell zu schaffen, deshalb ist der Spielspass lang.

Multiplayer:
Zu zweit ist der Spielspass wesentlich hör, es fahren vier Autos, zwei davon sind die Computer Gegner. Es macht ziemlich Spass, da man sich auch gegenseitig wegschiessen kann. Beim zwei Player Modus müssen leider beide Spieler die vorgegebene Punktzahl erreichen. Also sollte man sich schon einen Partner suchen der das Spiel drauf hat :).

Schwierigkeitsgrad:
Es gibt drei Schwierigkeitsgrade. Sechs verschiedenen Planeten sind nochmals in Schwierigkeitsgrade eingestuft. Diese Planeten sind von leicht bis schwer aufgebaut. Wenn man sich immer die besten Wagen kauft ist es nicht so schwer, sollte man sein Geld aber für was anderes ausgegeben haben so ist es natürlich etwas schwieriger.

Sound:
Voll digitaler 'Rock-a-Fide'-Soundtrack mit den Hits "Bad to the Bone", "Paranoid", "Born to be Wild", "Highway Star" und "Peter Gunn" sorgen für super geile Soundeffekte. Der Sound ist der beste den ich je gehört habe. Das Spiel wird von Larry "Supermouth" Huffman kommentiert. Sollte der Kommentar während des Rennens stören so kann man ihn ausstellen -irgendwann nervt es wirklich mal. Man kann von den Autos zwar keine Motorgeräusche hören, aber der Sound der Schüsse ist exzellent.

Grafik:
Die Grafik ist sehr gut und könnte nicht besser sein. Fahrer sind prima dargestellt. Alle fünf Wagen sehen cool aus, sie sind meisterhaft animiert und fast bist ins kleinste Detail dargestellt. Die Levelumgebung ist immer ein bisschen eintönig aber nett. Man sieht ausser den Strecken nicht viel, aber das was man zu sehen bekommt sieht eigentlich ziemlich cool aus.

Fazit:
Interplay hat eines der berühmtesten Spiele für das Super Nintendo entwickelt. Geiler Sound und sensationelle Grafik sorgen für viel Atmosphäre. Wenn Leute jetzt zum ersten mal von dem Spiel gehört haben sollten sie es sich auf die Schnelle besorgen und spielen. Es ist für alle Super Nintendo Besitzer zu empfehlen. Nicht umsonst hat das Game die "Laguna Spassgarantie" bekommen.

Negative Aspekte:
NICHTS

Positive Aspekte:
GEILER SOUND!!!

Infos zur Spielzeit:
Luigi hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Luigi
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default