Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Robin Hood – Neue Infos


1 Bilder Robin Hood – Neue Infos
Gerade erst vor ein paar Tagen wurde das neueste Werk des deutschen Entwicklers Spellbound vorgestellt und jetzt ist dazu ein kurzes Interview beim PC Games Portal veröffentlicht worden. Darin geht es unter anderem um die Unterschiede zum beliebten Taktikspiel „Desperados: Wanted Dead or Alive“, das ebenfalls von Spellbound stammt.
In Robin Hood werden strategische Entscheidungen, aber auch Action-Elemente eine weit wichtigere Rolle spielen als im Commandos-Konkurrenten Desperados. Die damals verwendete Technologie dient zwar als Basis, aber beim Gameplay werden zahlreiche Unterschiede deutlich. So sind zum Beispiel die Nahkämpfe von entscheidender Bedeutung und man kann die eigene Figur im Kampf mit Hilfe der Maus direkt kontrollieren. Außerdem wurde die künstliche Intelligenz der Gegner deutlich verbessert und diese gehen jetzt wesentlich geschickter vor, beispielsweise in dem sie sich zu Gruppen zusammenschließen. Damit auch wirklich alle geplanten Elemente umgesetzt werden können, wurde das Spellbound-Team vergrößert und mittlerweile arbeiten etwa doppelt so viele Leute an Robin Hood wie damals an Desperados. Natürlich wird das neue Spiel allein schon ein völlig anderes Szenario zu bieten haben, denn während Desperados im wilden Westen angesiedelt war ist Robin Hood selbstverständlich eine typisch mittelalterliche Figur. Das macht sich dann auch bei den Waffe bemerkbar, denn zu dieser Zeit war der Bogen ja praktisch die einzige Schusswaffe. Dafür hat man aber verschiedene Nahkampf-Waffen wie etwa Schwerter, Dolche und Stäbe zur Verfügung. Angeblich sollen die Kämpfer trotz der Komplexität der Duelle intuitiv zu steuern sein. Die ersten gezeigten Screenhots sahen schon sehr vielversprechend aus, aber Robin Hood wird trotzdem erst im nächsten Jahr erscheinen. Das wird damit begründet, dass sehr viele wichtige Elemente der Entwicklung noch nicht in Angriff genommen wurden. So sind die Levels noch gar nicht ordentlich „zusammengebaut“ und darüber hinaus fehlt noch der komplette Soundtrack samt Sprachausgabe und Effekten. Und anschließen muss natürlich noch alles ausbalanciert werden, ein Betatest wird gestartet und die Lokalisierung verschlingt weitere Zeit. So wird das Game mit hoher Wahrscheinlichkeit im dritten Quartal 2003 herauskommen. Nebenbei wird noch erwähnt, dass kein Addon für Desperado geplant ist. Leider wurden keine neuen Screenshots veröffentlicht.

Ceilans Meinung:
Der inoffizielle „Vorgänger“ war schon ein wirklich interessantes Spiel und Robin Hood gefällt mir allein schon wegen der Thematik gleich noch eine Ecke besser. Denn der wilde Westen ist gut und schön, aber das Mittelalter und erst recht die Legende um Robin Hood ist für mich geradezu das perfekte Szenario. Deshalb bin ich schon sehr gespannt auf das fertige Spiel. Schade dass es bis zum Release noch so lange dauert, aber solange sich das Warten lohnt ist das durchaus in Ordnung. Die Beschreibung ist auf jeden Fall vielversprechend und die ersten Screenshots sahen auch sehr hübsch aus.

Quelle: www.pcgamesportal.de

e_gz_ArticlePage_Default