Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Robin Hood: Die Legende von Sherwood - Geld oder Leben ! - Leser-Test von CONQUEROR


1 Bilder Robin Hood: Die Legende von Sherwood - Geld oder Leben ! - Leser-Test von CONQUEROR
Kaum ein ernsthafter PC-Spieler hat noch nichts von der Commandos-Serie gehört. In dieser müssen sie als Alliierte Spezialeinheit Deutsche Einrichtungen infiltrieren, Raketenrampen sprengen, ein riesiges Eisenbahngeschütz und sogar ein Schlachtschiff sprengen. Der zweite Teil setzte in puncto Levelgröße noch eins drauf und brachte so große Areale, dass um ein Haar die Übersicht flöten ging. Im Stil von „Das dreckige Dutzend“ hat jeder ihrer Männer eigene Fähigkeiten, die man möglichst geschickt nutzen muss, um am Ende zu triumphieren.
Ganz in der guten alten Commandos-Tradition präsentiert sich nun nach dem Ableger Desperados ein neues Spiel, bei dem wieder fast alles bis auf das Szenario gleich wirkt.
Robin Hood versetzt sie in die Zeit der Helden in Strumpfhosen. Nun sie kennen das Szenario: Als Robin Hood müssen sie mit ihren Getreuen Geld für die Befreiung von König Richard sammeln. Neue ist hier aber, dass sie ihre Aktionen aussuchen dürfen. Dies tun sie auf einer Übersichtskarte. Einzelne Nebenaufträge wie der Überfall auf einen Geldtransport bieten hier allerdings nur Beiwerk, denn die Story wird in den Hauptmissionen weitergesponnen. In den Missionen, von denen es insgesamt 37 gibt, spielen unter anderem auch ein gewisser Bogenschiessen-Wettbewerb und die holde Lady Marianne eine Rolle, die besonders Fans der Filme bekannt vorkommen dürften. Hat der jeweilige Auftrag erst einmal begonnen, fühlt man sich sofort wie ins große Vorbild versetzt: Iso-Grafik pur. Zwar ist diese heute längst nicht mehr zeitgemäß (schließlich leben wir im Zeitalter der Effekte! ) doch zur Darstellung der teils sehr großen Areale ist sie exzellent geeignet, da sie sehr übersichtlich ist. Robin, ihr Hauptcharakter, kann neben seinem Bogen auch seine Fäuste sowie diverse Utensilien (wie auch die anderen Recken) benutzen. Eine Geldbörse beispielsweise stiftet schnell Streit unter den Wachläuten und nimmt ihnen sehr viel Arbeit ab. Grundsätzlich gilt: Wer sich entdecken lässt ist Geschichte. Ist erst einmal Alarm gegeben, stürmen ganze Horden von Wachen auf sie ein, die sie meist nicht mehr aufhalten können. Da empfiehlt es sich schon eher, im Schatten zu bleiben und Widersachern von hinten eins überzuziehen. Das spart Lebensenergie, Nerven und Reloads. Ausserdem hilft ihnen ein schon aus Desperados bekanntes Koordinationssystem. Dieses ermöglicht es ihnen das Spiel anzuhalten, um ihren Charakteren mehrere Anweisungen in Folge zu erteilen. Durch einen Mausklick lösen sie dann eine Befehlskette aus. Dies ist vor allem in den späteren, komplizierteren Missionen von großem Nutzen. Insgesamt 6 Haupthelden wie Will Scarlet oder Bruder Tuck gibt es, einige müssen sie erst einmal befreien, bevor sie mit ihnen in die Schlacht ziehen. Am Ende einer jeden Mission kehren sie in ihr Lager zurück, wo sie ihre Leute, zu denen auch Nebencharaktere gehören, zum Training oder auch Pfeilbau schicken. Die Leutchen führen ihre zugewiesenen Tätigkeiten selbst dann noch aus, wenn sie auf einer Mission sind.
Insgesamt, besticht Robin Hood vor allem durch spielerische Ausgefeiltheit, spannende Missionen und unverbrauchtes Szenario, jenseits von ausgelatschten Weltkriegspfaden. Fans der Commandos-Reihe können, solange sie das Szenario mögen, bedenkenlos zugreifen, alle anderen sollten einen Blick riskieren, sonst entgeht ihnen vielleicht ein ausgezeichnetes, wenn auch technisch angestaubtes Taktikspiel. Nun denn, lasst den Kampf beginnen!

Negative Aspekte:
technisch schwach

Positive Aspekte:
spannende Missionen, übersichtlich, gute Bedienung

Infos zur Spielzeit:
CONQUEROR hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    CONQUEROR
  • 7.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.7/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default