Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Revenant: Einmal Hölle und zurück - Leser-Test von Retalliator


1 Bilder Revenant: Einmal Hölle und zurück - Leser-Test von Retalliator
Sie können mir glauben Die Hölle ist kein schöner Ort, Loke der Held aus Revenant kann ein Lied davon singen einst war er ein glohreicher führer auf dem Schlachtfeld mit manichfachen fähigkeiten und dem ruf ein Gnadenloser Kämpfer zu sein. Jetzt fristet er sein dasein in der Hölle zwischen dämonen Geistern und einer Menge anderer unfeiner Zeitgenossen an diesem Punkt beginnt die Story Loke ist an seinen Helsen gekettet und fristet sein trauriges dasein plötzlich öffnet sich ein dimensions Portal was sie wieder in die Oberwelt zieht. es stellt sich herraus das ihr Wohltäter ein Magier ist der im Auftrag seines Königs handelt. Der könig bittet sie seine entführte Tochter wiederzu finden nicht ganz freiwillig stimmt unser Held zu. So beginnt ein Phantastisches Abenteuer am Ende des ersten Dialogs trifft auch schon der erste Gegner ein welchen sie im Faustkampf bezwingen müssen wenn ihnen das gelingt Empfangen sie großes Lob von ihrem Auftraggeber nun können sie eine Stadt erkunden in dem sie sich in guter alter Rollenspiel manier erstmal mit Rüstungen Waffen und Tränken ausrüsten. Dennoch gibt es rapide unterschiede zu anderen Rollenspielen zum beisspiel gewinnt der Faustkampf sehr Stark an Bedeutung durch manichfache Combos, die sie ab einem bestimmten level ebenfalls in der Stadt lernen können zermalmen sie ihre Gegner. Ein weiteres Feature ist das völlig inovative zaubersystem, durch die Kombination aus verschiedenen magischen Steinen wird ein Zauberspruch freigesetzt der dann ihrem "Magieinventar" inzugefügt wird. Die Zaubersprüche und die allgemeine Graphik ist detailiert und wunderschön in szene Gesetzt.
Langsam erringt Locke seine alten kampffähigkeiten zurück und findet parallelen zu seinem vorherigen Leben.

Allesinallem ist Revanant ein sehr gutes Spiel in dem leider die Orientierung in den Dungeons sehr schwierig ist. Dies kann ganz schön auf die Nerven gehen! trotz dieses einen negativen Fakt wird jedoch der Gesamteindruck kaum getrübt es bleibt dabei dieses Spiel gehört definitiv in die Sammlung eines jeden Rollenspielers!

Negative Aspekte:
Orientierung sehr schwer

Positive Aspekte:
Inovatives Zaubersystem, Grandioser Kampfmodus

Infos zur Spielzeit:
Retalliator hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Retalliator
  • 7.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default