Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Red Card Soccer: Mortal Soccer - Leser-Test von The Mole


1 Bilder Red Card Soccer: Mortal Soccer - Leser-Test von The Mole
Normalerweise sind Fifa oder/ und International Superstar Soccer immer die Könige im Bereich des Konsolen Fussballs, aber das ändert sich mit diesem Spiel. Wenn man sich nur anhört, dass Midway ein Fussballspiel auf den Markt wirft, kann man sich denken, was daraus wird, beziehungsweise wie das Game abgeht. Macht man die Hülle auf und schaut auf die Rückseite der Anleitung, blitzt einem Vorschau über ein neues Mortal Kombat Spiel entgegen. Dies ist schon eine versteckte Andeutung, wie in Red Card Fouls aussehen (sind nicht ganz so extrem) und wie sie zur Tagesordnung gehören. Nebenbei hat Midway es tatsächlich geschafft, ein sehr innovatives Game zu erschaffen und das mit einem Fussballspiel. Ausserdem haben sie sich für einige Teams sgar Lizenzen für Spielernamen geholt, so dass Fans von Ballack und Veron oder Konsorten auch auf ihre Kosten kommen. Leider heissen die anderen Spieler, zum Beispiel bei Süd Korea, dann wie ihre Rückennummer.
Man spielt zwar eine normale Partie Fussball, aber es gibt mehrere kleine Feinheiten. So kann man mit einem speziellen Knopf ein super hartes Foul oder einen, mit viel Tricks und Show versehenen, Superschuss hinlegen. Auch die Härte des Schiedsrichters ändert kaum was daran, dass hier ein sehr raues Klima herrscht.
Zwar lag diese Idee, ein Fussballspiel im Stile von NHL Hitz oder NBA Jam, schon immer auf der Hand, aber sie wurde leider bisher nie umgesetzt. Und hier springt Midway mit ihrem Spiel ein. Vielen Dank!!!

Grafisch ist das Game durchaus sehenswert. Die Spieler sehen zwar etwas kurios aus, haben aber einen netten Detailreichtum und sind sehr ordentlich animiert. Selten oder eher fast nie hampelt ein Spieler unbeholfewn durch die Gegend, sie bewegen sich hingegen recht realistisch. Auch das Aussehen der Spieler, das zwar nur in setenen Fällen originalgetreu aussieht, ist recht abwechslungsreich, so dass man sich bei den Fratzen der Figuren nie langweilt. Manche sehen aber schon sehr belustigend aus. Die Stadiongrafik ist auch recht ansprechend. Das Publikum ist weitaus mehr als ein Feld voller hässlicher Pixel und auch der Rasen sind agnz in Ordnung aus.Das Spiel läuft zudem verdammt schnell ab und bleibt dabei immer flüssig und auch ohne Grafikfehler. Grafisch ist Red Card den anderen beiden Games zwar nicht überlegen, aber durchaus gleich gut. Deshalb acht Punkte.

Der Sound ist auch ganz gut. Fangen wir bei den Typen an, die einen die meisste Zeit des Spiels auf die Nerven gehen, die Kommentatoren. Diese sind wie bei Fifa und International Superstar Soccer. Sie können zwar eine ganz nette Anzahl an Sprüchen, verballern es aber manchmal sie am richtigen Zeitpunkt anzusetzen oder verwenden einige auch nur sehr selten. So schlimm wie beim ersten Playstation ISS ist es aber nicht (wer kennt ihn nicht diesen Satz " Deutschland Einwurf für" ?). Also die Kommentatoren hier dürften mal etwas verschiedenere Sprüche bringen, aber einige ihrer Kommentare sind echt lustig (nach einem Dropkick in einen rennenden Gegner ohne Ball sagen sie das dies eine korrekte Entscheidung ist). Die Atmosphäre im Stadion wurde leider nicht so gut eingefangen wie bei Fifa Weltmeisterschaft 2002, aber ist dennoch ganz gut. Insgesammt also im grünen Bereich der Sound.

e_gz_ArticlePage_Default