Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Computerspiele am Pranger!


1 Bilder Computerspiele am Pranger!
Es war nur eine Frage der Zeit und im ZDF hat Herta Däubler-Gmelin (Bundesjustizministerin) erklärt, dass härter gegen gewaltverherrlichende und brutale Spiele vorgegangen werden wird. Unter anderem soll sie laut der Süddeutschen Zeitung gesagt haben: "Es darf einfach nicht sein, dass als erster Schritt eines Computerspiels sich Kinder heraussuchen, welche Waffe sie nehmen und dann kommt es darauf an, möglichst viele abzuknallen, bevor man abgeknallt wird. Das geht nicht, das wollen wir nicht." außerdem: "Ich glaube, dass wir heute eine ganze Menge von diesem Schrott, der da auf dem Markt ist, eigentlich gar nicht haben dürften." Dies ist die logische Konsequenz des Massakers von Erfurt.

Psycho-Freaks Meinung:
Das Massaker von Erfurt war eine schlimme Tragödie und dass es Konsequenzen geben würde war wohl schon klar, nun ist es also auch offiziell.
So schrecklich die Geschehnisse auch sind, so sollte man jetzt nicht alles auf die Videospiele schieben. Klar gibt es einige Spiele die einfach nicht in Kinderhände gehören, aber ich befürchte, dass jetzt die Spiele aus reiner Willkür rausgepickt und indiziert werden. Außerdem sollte man sich fragen, ob es nicht ein angespanntes Familienverhältnis oder fehlende Freunde sind, die für solch einen Hass sorgen, denn die meisten Gamer können Realität und Fiktion sicherlich auseinander halten.

Quelle: www.gamestar.de

e_gz_ArticlePage_UC_Sonstiges