Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Recharge: The Battle for Freedom im Gamezone-Test


1 Bilder Recharge: The Battle for Freedom im Gamezone-Test

Ein Shooter der einfacheren Sorte liefert uns die Hemming AG mit "Recharge - The Battle for Freedom". Obwohl das Mon Saanti Imperium bereits vernichtet ist, greifen einige Rebellen, die sich auf dem Mond Vanguard eingenistet haben, ihre Nachbarssysteme an. Die Aufgabe des Spielers besteht nun darin, wer hätte das gedacht, die Angriffswellen Stück für Stück zurückzuschlagen.

Nach bekannter Shooter-Manier also steuern wir unseren Raumer durch die Tiefen des Alls und ballern alles ab was uns vor die Laser kommt. Gesteuert wird das Schiffchen dabei nicht mit dem Joypad oder dem Keyboard, sondern mit der Maus. Dies erlaubt ein besonders schnelles Bewegen des Raumschiffes, allerdings auch genauso schnelle Kollisionen mit den Gegnern. Etwas Feingefühl ist also gefragt. Ansonsten geht es zu wie man es von einem Arcade-Shooter erwartet. Es gibt diverse Power-Ups zum verstärken der Waffenpower und die berühmten Buchstaben des Wortes BONUS zum einsammeln. Selbstverständlich fehlt auch nicht der Bossgegner am Ende jedes der 30 Level, die man in drei Schwierigkeitsstufen absolvieren kann.

Die Grafikpower hält sich in Grenzen dessen was man für die wenigen Euro die dieser Titel kostet erwarten kann, genauso wie die Soundkulisse die sich praktisch nur aus den Schussgeräuschen der eigenen und der feindlichen Laser zusammensetzt, ab und zu angereichert mit diversen Fallgeräuschen der Gegner.

  • Peter Grubmair"-"
  • "Recharge" ist ein klassischer Arcade-Shooter ohne jeglichen Schnickschnack. Das Interface gibt sich sehr puristisch und lässt keine Einstellung zwecks der Steuerung zu, die fest auf die Maus gelegt wurde. Somit bietet das Game für die wenigen Euro einiges an Kurzweil für alle die, die schon seit dem Amiga oder davor mit solchen Games aufgewachsen sind, alle anderen werden die gesamt magere Präsentation bemängeln. Ansonsten ist Recharge genauso viel wert wie es kostet und kann beim nächsten Softwarekauf einfach mal mitgenommen werden ohne die Geldbörse über Gebühr zu belasten.
Recharge: The Battle for Freedom (PC)
  • Singleplayer
  • 5 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 4/10 
    Sound 4/10 
    Steuerung 7/10 
    Gameplay 5/10 
Pro & Contra
Endlich mal wieder ein ganz normaler Arcade-Shooter
Sehr geringe Hardware-Anforderungen (Pentium 133)
Im Grunde ein verdammt einfaches Game ohne jeglichen Anspruch
Den Kaufpreis ist es aber allemal wert
e_gz_ArticlePage_Default