Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Rayman 2: Raymans Rückkehr - Leser-Test von HALLofGAME


1 Bilder Rayman 2: Raymans Rückkehr - Leser-Test von HALLofGAME
Geboren auf dem fast vergessenen Atari Jaguar entwickelte sich Rayman über die Jahre zu Ubi Softs Topseller. Nach einem halben Jahrzehnt brachten die Franzosen den putzigen Blondschopf damals auf die PSX zurück, erstmals in 3D!

Käpt'n Klingenbart und seine Robo-Piraten haben Rayman gefangen und ihm all seine Fähigkeiten geraubt. Tatenlos muß er zusehen, wie die Schurken das "Herz der Welt" zerstören und sich ewige Dunkelheit über die Welt zu senken droht. In höchster Not schickt die Fee Ly Globox zu Rayman um ihm ein wenig Kraft und Mut zurückzugeben. Derart wiedererstarkt macht sich Ubi Softs Maskottchen auf, die in alle Himmelsrichtungen verteilten Trümmer des Weltenherzes, die sogenannten Lums wieder einzusammeln. Nicht einfach, denn in den zwanzig sehenswerten und allzeit flüssig scrollenden 3D-Welten warten nicht weniger als 800 Lums darauf gefunden zu werden. Und da Rayman seine ganzen Fähigkeiten im Laufe des Abenteuers nur schrittweise zurückerlangt, heißt es immer wieder, bereits bekannte Locations nochmal zu besuchen, um auch die letzten, manchmal extrem gut versteckten Lums einzusammeln. Die Lums setzen übrigens nicht nur das "Herz der Welt" wieder zusammen, sondern verschaffen in genügender Anzahl Zugang zu neuen Areas und einzelne Lums dienen auch schon mal als Energiespender (rot) oder Rücksetzpunkt (grün). Doch damit nicht genug, sind alle Welten voll von gefangengenommen Bewohnern, die befreit werden müssen und dann gibt es auch noch sechs mysteriöse Masken, ohne die Rayman Käpt'n Klingenbart nicht besiegen wird. So altbekannt sich das alles anhören mag, trotzdem langweilt Rayman nicht mit der immer gleichen Jump & Run Standardkost. Vom Schalterrätsel über diverse Rutschpartien und Tauchgänge, bis hin zum Ritt auf einem Flußpferd und vielem mehr, bietet das Game mehr als genug Abwechslung.

Äußerst unterhaltsam ist The Great Escape aber vor allem in Sachen Humor! Angefangen bei Globox weinenden Kindern und den vier streitenden Kleinlingen, die Euch erstmals den Zugang zur Halle der Türen eröffnen, von wo aus früher oder später sämtliche Orte in Raymans Welt erreicht werden können, strotzt das Game nur so vor witzigen und liebevollen Details, die den Spieler immer wieder zum schmunzeln bringen und dem äußerst gelungenem Charakterdesign. Die in der PSX-Version erstmals vorhandene deutsche Sprachausgabe ist gelungen und unterstützt gemeinsam mit unzähligen witzigen Soundeffekts die humoristische Atmosphäre. Der passende Soundtrack und zahlreiche Cutscenes runden die fast tadellose Präsentation von Raymans neustem Abenteuer schließlich ab. Lediglich der für 3D-Titel dieser Art üblichen Kritik an der Kameraführung muß sich auch Rayman 2 stellen. Wie schon im 2D-Prequel häufen sich in der zweiten Hälfte des Gamez die kniffligen Sprungpassagen und trotz der Möglichkeit der manuellen Kamerajustierung ist hier die Übersicht nicht immer optimal.

Ein kleiner Mangel, über den man getrost hinwegsehen darf, denn was Ubi Softs chinesisches Entwicklerteam letztlich aus Rayman herauskitzeln konnten, kann sich wirklich sehen lassen! Nicht immer überstehen beliebte und bewährte 2D-Helden ihre 3D-Portierung so tadellos, wie Ubis kleiner Firmenheld. Doch gleich wie gut Rayman der Aufenthalt im Studio Shanghai auch getan hat, ein klein wenig Wehmut sollte sich in die Freude über das gelungene Comback schon mischen. Zu offensichtlich ist die Tatsache, daß hardwaretechnisch langsam aber sicher das Ende der PSX-Fahnenstange erreicht ist! Der großartigen Entwicklerarbeit zum Trotz: Im Konsolen-Dreikampf mit DC und N64 blieb für den PSX-Rayman nur noch der dritte Platz. Daß er trotz kleinerer Locations, niedrigerer Auflösung und detailärmerer Grafik ein spielerisches Erlebnis bietet, das mit den Jump & Run Größen Spyro und Crash mithalten kann, ließ schon damals hoffen. Schließlich arbeitete man bei Ubi Soft schon längst an Raymans PS2 Debüt! Und heute hüpft der bisher beste Rayman aller Zeiten längst wieder auf einer Sony Hardware herum. Eben da, wo einst sein Siegeszug erst richtig begann!

Negative Aspekte:
...und brachte die betagte PSX an ihre technischen Grenzen!

Positive Aspekte:
Erster 3D Rayman beendete die viel zu lange Wartezeit...

Infos zur Spielzeit:
HALLofGAME hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    HALLofGAME
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default