Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Rayman 2: Keine Arme und Beine ... - Leser-Test von axelkothe


1 Bilder Rayman 2: Keine Arme und Beine ... - Leser-Test von axelkothe
Nachdem schon die Nintendo 64 Version dieses Spiels überzeugen konnte, folgt nun die aufgebohrte Umsetzung für den Sega Dreamcast.

Schon der Vorgänger dieses Spiels begeisterte Jump'n Run-Fans auf der ganzen Welt. Vor allem die toll gezeichnete und liebevoll animierte Grafik zog die Spieler in den Bann des Spieles. Nun ist endlich, nach einer Wartezeit von 5 Jahren (der erste Teil erschien 1995 für Saturn, Playstation und Jaguar) der Nachfolger erschienen.

Die größte Änderung gegenüber dem Vorgänger liegt in der Grafik, denn diese erstrahlt nun in feinstem 3D (mir wäre zwar ein 2D-Nachfolger lieber gewesen, aber naja... ). Hier kommt dem Spiel die Power des Dreamcast sehr entgegen, Rayman hüpft in High-res durch wunderschön modellierte Levels mit vielen Details. Dabei konnte ich keine Slowdowns oder Ruckler entdecken.

Ein häufig kritisierter Punkt beim Vorgänger war der knackige Schwierigkeitsgrad. Auch der Nachfolger hat einige schwierige Passagen ist aber im Großen und Ganzen deutlich einfacher duchzuspielen. Das Spiel ist sehr geradlinig und dadurch kaum mit Mario 64 oder Banjo-Kazooie zu vergleichen. Es gibt in der Regel keine Abzweigungen aus denen man wählen muss, auch ist die Hauptaufgabe in allen Levels die selbe: Befreie die Lums aus den Käfigen!

Lums? Lums sind Energiesplitter aus dem "Herz der Welt". Der Pirat Klingenbart hat das Herz der Welt gesprengt und nun sind 1000 Lums auf der ganzen Welt verstreut. Ihr beginnt das Spiel in einer Gefängniszelle, denn auch Rayman wurde gefangengenommen und aller seiner Kräfte beraubt. Trotzdem gelingt ihm die Flucht, und nun liegt es an euch, die Welt vom bösen Pirate Klingenbart zu befreien. Dabei stehen euch eure Freunde zur Seite, sobald ihr sie befreit habt.

Außer dem Solospielermodus lässt sich auch noch ein Multiplayermodus für 4 Spieler freispielen (oder per Cheat freischalten).

Axels Meinung:
Rayman 2 ist wie schon sein 2D-Vorgänger ein absolutes Top-Spiel geworden und kann Fans des Genres wärmstens ans Herz gelegt werden. Fans des Vorgängers dagegen könnte sauer aufstoßen, dass sich das Gameplay dank der 3D-Umstellung völlig verändert hat - die gewohnt gute Spielbarkeit ist aber nicht verloren gegangen.

Positive Aspekte:
Tolle Grafik, klasse Levels

Infos zur Spielzeit:
axelkothe hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    axelkothe
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default