Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Rathunt – Neue Infos und Screenshots


1 Bilder Rathunt – Neue Infos und Screenshots
Die einzelnen Spielegenres verschmelzen immer mehr miteinander und kaum ein Game kann noch ausschließlich einer Gattung zugeordnet werden. Auch das neue Projekt des polnischen Entwicklerteams Mirage Interactive ist ein solcher Mischling uns es verbindet Elemente aus Rollenspielen und Egoshootern. Die Leute von Mirage haben schon den First Person-Shooter Mortyr entwickelt und sie arbeiteten an einem Actiongame, das auf Warhammer 40000 basierte (dieses Spiel wurde aber nicht fertiggestellt). Bei HomeLAN wurde jetzt ein neues Interview zu Rathund veröffentlicht und passend dazu gibt es ein paar frische Screenshots sowie eine Charakter-Animation zu sehen.
Rathunt wurde ursprünglich als Konsolenspiel angekündigt, doch später hat man sich dazu entschlossen auch eine PC-Version zu entwickeln. Diese soll jetzt sogar als erste fertig werden, was unter anderem damit zusammenhängt das die Entwicklung eines PC-Games angeblich mit einem geringeren Aufwand und niedrigeren Kosten verbunden ist. Die Geschichte beginnt in einem Gefängnis. Der Held Mason hält es dort einfach nicht mehr aus und er zettelt einen Aufstand an, um anschließend die Gelegenheit zur Flucht zu nutzen. Er will sich an seinen Feinden rächen und er schmiedet Pläne um sie endgültig auszuschalten. Die Story soll in Rathunt eine wichtige Rolle spielen und während der Anfang noch nicht besonders spektakulär ist sollen später viele spannende Wendungen und Überraschungen dafür sorgen, dass man auf Dauer fesselt wird. Typische RPG-Elemente sind zum Beispiel die Erfahrungspunkte, verschiedene Levels und unterschiedliche Fähigkeiten (vor allem was das Benutzen der vielen Waffen angeht). Darüber hinaus werden wie in einem Rollenspiel zahlreiche Quests auf die Abenteurer warten. Im Text werden dann sämtliche Levels aufgezählt, die man im fertigen Spiel zu sehen bekommt. Innerhalb des Gefängnisses gibt es zum Beispiel die Zellen, den Speisesaal, die Küche und verschiedene andere Räume während man später in den Straßen einer Stadt unterwegs ist und schließlich unter anderem das Hauptquartier und die Fabrik eines Mafiabosses durchquert. Man kann die Gegner entweder mit Hilfe eines Schlagstocks ausschalten oder man versucht es auf die harte Tour. Dafür hat man die unterschiedlichsten Schießeisen sowie Handgranaten und andere Hilfsmittel zur Verfügung. Jede der Waffen hat zwei verschiedene Funktionen (normaler und alternativer Modus). Neben Mason gibt es in Rathunt noch ein zusätzliche Hauptfigur namens Stella. Im Text wird leider noch nicht genau verraten welche Rolle diese Frau spielt, aber man wird das Game nicht beenden können falls sie stirbt. Im Text werden anschließend die unterschiedlichen Gegner beschrieben. Eine der größten Besonderheiten von Rathunt ist die Tatsache, dass man mit allen Personen im Spiel interagieren kann. Man darf nicht nur mit ihnen reden (oder mit ihnen kämpfen) sondern es ist so z.B. möglich Gegenstände zu tauschen. Und für all diese Aktionen gibt es angeblich ein mehr als praktisches Interface. Bis jetzt wurde noch kein Vertrag mit einem Publisher abgeschlossen, aber es gibt wohl schon mehrere Interessenten. Die PC-Version ist schon fast fertig und sie könnten theoretisch schon im April auf den Markt kommen, aber da eben noch kein Publisher feststeht muss man mindestens noch bis zum Juli warten. Die Screenshots befinden sich in der Mitte der Seite und das kleine Filmchen (es zeigt einen Charakter beim Laden seiner Waffe) gibt es unter dem Text bzw. direkt hier: www.homelanfed.com/images/jcal/wloch_zolnierz_reload.avi

Ceilans Meinung:
Ich hätte nicht gedacht dass dieses Spiel schon so bald fertig ist denn bis jetzt habe ich noch kaum etwas davon gehört. Es wurde eigentlich noch nie auf irgendwelchen Spieleseiten erwähnt und ich kannte bisher auch nur zwei Screenshots die vor einigen Tagen veröffentlicht wurden: http://213.178.68.170/hauptseite/index.php?newsaction=comment&id=47 Das Interview ist deshalb recht interessant und informativ, wobei die Beschreibung teilweise etwas detaillierter sein könnte. Aber so ist man wenigstens schon ein bisschen schlauer. Mischungen aus Action und Rollenspiel scheinen bei den Entwicklern wirklich sehr beliebt zu sein und ich hoffe dass dieser Mix auch ordentlich umgesetzt wird. Rathunt scheint ein ziemlich düsteres Spiel zu sein, was mir persönlich nicht übermäßig gut gefällt. Aber das ist wie so oft Geschmackssache.

Quelle: www.homelanfed.com

e_gz_ArticlePage_Default