Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Rally Championship im Gamezone-Test


1 Bilder Rally Championship im Gamezone-Test

Der Titel zu diesem Rennspiel ist etwas unglücklich gewählt, da die meisten Spieler bei "Rally Championship" an das Produkt aus dem Hause UbiSoft denken dürften. Gemeint ist aber das neueste Rally-Game für die PS2 von SCi. Ist dies geklärt erwartet uns allerdings alles Andere als ein billiger Abklatsch.

Im Auswahlmenü finden wir die erwarteten Modi wieder, als da wären das freie Rennen (Quick-Race), welches wohl nicht extra beschrieben werden muss, der Arcade-Mode in dem es gilt den nächsten Checkpoint in der vorgegebenen Zeit zu erreichen sowie natürlich die ausführliche Karriere, welche im Idealfalle mit dem Kauf des ersten Geländewagen beginnt und auf dem Siegespodest endet. Der Karrieremode beinhaltet praktisch alles was man als ambitionierter Hobby-Raser benötigt. Beim Autohändler gibt es die Gefährte zu kaufen die man dann in der eigenen Garage nach Herzenslust tunen kann, insofern man das entsprechende Kleingeld verdient hat. Sodann kann man an den lokalen Rennen oder direkt an der Meisterschaft teilnehmen. Nennt man ein Multitap sein eigen, kann man im Multiplayer-Mode mit bis zu vier Spielern gleichzeitig an eine der acht Mutliplayer-Etappen teilnehmen, wenn nicht muss man sich auf zwei Spieler beschränken.

Die Steuerung der Boliden darf als gelungen bezeichnet werden. Besonders in Verbindung mit dem hervorragenden Rumble-Support, welcher einem tatsächlich ein Gefühl des Bodenkontaktes vermittelt, entsteht ein unglaublich gutes Fahrgefühl welches schon an der Simulationsgrenze kratzt sie aber nicht überschreitet. Da jedes Auto auch noch ganz charakteristische Fahreigenschaften aufweist kommt so richtig Freude auf.

Ebenfalls erfreulich sind die Pisten gestaltet, welche eindeutig von einem fähigen Designer entworfen und umgesetzt wurden, anders ist das Suchtpotential dieses Games kaum zu erklären. Dabei reicht die Spannweite von Eis- und Schneepisten über Wüstenstrecken bis hin zur Geröllhalde. Dabei präsentieren sich die Strecken absolut Ruckelfrei und ohne jegliche PopUps oder anderer Unschönheiten.

Die Krönung des gesamt guten Eindruckes ist die Soundkulisse welche ihren Namen wirklich verdient. Sicherlich ist der Soundtrack zu einem Spiel auch immer eine Sache des persönlichen Geschmacks, somit also nur schwer zu beurteilen, was uns "Rally Championship" allerdings präsentiert dürfte die Möglichkeiten eines PS2 voll ausschöpfen. Wie selbstverständlich klingt der Motor sowie die restlichen Geräusche des Autos aus jeder Kameraperspektive heraus anders aber immer real. Im Cockpit hört sich der Motor wesentlich gedämpfter an als mit der Motorhaubenansicht, gleichzeitig vernimmt man die in die Kotflügel geschleuderten Steinchen wesentlich deutlicher als bei der Außenkamera, die einem dafür Umweltgeräusche en Masse um die Ohren schleudert.

Das Gameplay bietet zwar genau genommen überhaupt nichts Neues, dafür wurde das verwendete aber hervorragend in die Tat umgesetzt. Vom Bild über den Ton bis hin zur Steuerung, dieses Game darf man getrost als ausgereift bezeichnen.

  • Peter Grubmair"-"
  • "Rally Championship" bietet uns zwar keinerlei Neuigkeiten in Form von extravaganten Spielmodi oder Fantasieautos dafür ein ausgereiftes Gameplay, wunderbare Grafik und eine wirklich mitreißende Soundkulisse. Hier war jemand mit Liebe zur Sache am Werk, das bemerkt man jede Sekunde im Spiel. Somit ist "Rally Chamionship" ein ausgereifter Rally-Racer, der zwar die Simulationsgrenze nicht durchbricht aber kaum mehr als Arcade-Racer bezeichnet werden kann, zu nah an der Realität bewegt sich dieses Game. In einem Satz: Ein gelungenes Rennspiel.
Rally Championship (PS2)
  • Singleplayer
  • 9 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 9/10 
    Sound 9/10 
    Steuerung 10/10 
    Gameplay 8/10 
Pro & Contra
Durch und durch ausgereiftes Gameplay
schöne Grafik
sehr gute Steuerung und hervorragende Soundkulisse
Nur bekannte Spielmodi
e_gz_ArticlePage_Default