Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Quest for Camelot: Zelda Stil - Leser-Test von Rpgmaniac-No1


1 Bilder Quest for Camelot: Zelda Stil - Leser-Test von Rpgmaniac-No1
Quest for Camelot ist ein Umfangreiches Abenteuer das sich Rund um die Artur Sage und das legendäre Schwert Excalibur dreht. Doch Quest for Camelot ist nicht nur ein Abenteuer in dem ihr gegen finstere Ritter und schrekliche Geister kämpft , sondern in dem ihr auch die Gehirnzellen aktivieren müsst. Ein Rätsel jagt das nächste. Natürlich ist es klar das bei so einen Abenteuer wie Quest for Camelot ein batteriegeschützter Speicher nicht fehlen darf. Doch auch hier bietet das Spiel eine innovative Idee. Für das Speichern müßt ihr nämlich die eisernen Reserven angehen. Jeder Speichervorgang kostet euch einige Goldstücke. Die könnt ihr euch erkämpfen indem ihr möglichst viele Gegner besiegt. Manchmal hinterlassen sie Goldstücke , manchmal aber auch wertvolle Energieherzen. Um in Kampf gegen die Schergen des fiesen Ruber zu bestehen , könnt ihr während des Spiels Eure Heldin mit Gegenständen ausrüsten. So erhält sie zum Beispiel ein Schwert , das durch Kämpfe aufgepowert werden kann, einen Schild oder Enterhaken. Die Gegenstände kann man entweder finden oder erhält sie als Dankeschön für eine erfolgreiche gelöste Mission von verschiedenen Personen. Um das Menü aufzurufen , in dem die Gegenstände aufbewahrt werden , drückt ihr lediglich den Start Knopf Eures Gameboys. Nun noch mit dem A oder B auswählen , und schon ist der Gegenstand für den entsprechenden Knopf ausgelegt. Das Speichern funktioniert auf die gleiche Weise. Man kann an jeder Stelle speichern. Das Abenteuer übrigens beginnt in einem großen Wald der sich nahe der Küste befindet. Dort trefft ihr einen seltsamen Mann der euch das Spielprinzip sowie die Steuerung erklärt. Viele Gegenstände gibt es bei Quest vor Camelot zu finden. Z.b der Kompass. Mit seiner Hilfe könnt ihr eine Karte aufrufen , die Euch in den verwirrenden Gängen der Dungeons oder Burgen weiterhilft. Zusammengefasst ist Quest for Camelot ein gelungenes Adventure Rollenspiel. Jedoch erinnert das Spiel viel an Zelda. Viele Ideen wurden einfach so übernommen. Die Energieherzen sowie die schwer zu finden Herzkontainer. Ebenso ist der Enterhaken sowie viele andere Gegenstände von Zelda dabei. Schade eigentlich.

Negative Aspekte:
Viel von Zelda kopiert

Positive Aspekte:
Interessante Usetzung der Zelda reihe

Infos zur Spielzeit:
Rpgmaniac-No1 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default