Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Quantum Redshift – Neuer Trailer


1 Bilder Quantum Redshift – Neuer Trailer
Quantum Redshift ist ein futuristisches Rennspiel, das exklusiv für die Xbox erscheinen wird (voraussichtlich im Herbst). Zu diesem actionreichen Racer wurde jetzt ein neuer offizieller Trailer ins Netz gestellt und dieses Video kann man zum Beispiel bei Worthplaying finden. Der Gameplay-Trailer dauert eine Minute und 44 Sekunden und die dazugehörige Zip-Datei ist 8,3 MB groß. Auf der Quellseite findet man außerdem eine komplette Liste der bisher bekannten Informationen zu den Features und den Besonderheiten des Spiels.
Quantum Redshift ist in der Zukunft angesiedelt und die Formel 1 interessiert mittlerweile niemanden mehr. Stattdessen rasen die mutigen Rennfahrer nun mit futuristischen Gleitern über die Strecken und mächtige Waffen sorgen dafür, dass nicht immer nur der Schnellste gewinnt.
Die Fahrzeuge sind schneller als alle bekannten Vehikel und die schwebenden Maschinen funktionieren am besten wenn sie auf der jeweiligen Heimatstrecke des Fahrers herumflitzen (sie wurden an die Besonderheiten dieser Kurse angepasst). Passend zu den sechzehn Fahrzeugen gibt es also auch sechzehn unterschiedliche Strecken, die auf acht Orte in aller Welt verteilt wurden. So bekommt man etwa den ehemaligen Nationalpark Silver Rock Canyon in New Mexico, eine frühere Testanlage für Nuklearwaffen in Sibirien, eine futuristische Metropole in Japan sowie Draco Island, eine Vulkaninsel im Pazifik, zu sehen. Die Hochgeschwindigkeitsgleiter müssen über holprige Strecken oder Wasserflächen sowie durch dichte Wälder rasen und waghalsige Sprünge sind ziemlich wichtig.
Statt verschiedenen Klassen gibt es in diesem Spiel fünf Geschwindigkeitsstufen, die man nach und nach durch Erfolge in den jeweiligen Rennen freischaltet. Die ultimative Stufe für echte Experten heißt Quantum Redshift und die Fahrzeuge düsen dann mit einer Geschwindigkeit von mehr als neunhundert Meilen pro Stunde über die Pisten. Neben den unterschiedlichen Stufen können außerdem auch neue Fahrer oder Strecken freigeschaltet werden.
Jedes der Fahrzeuge hat eine eigene Waffentechnologie zu bieten und es gibt insgesamt 160 passende Effekte. Die Fahrer können so zum Beispiel Plasmastrahlen oder sogar Nuklearwaffen abfeuern. Jeder der sechzehn Charaktere hat eine eigene Hintergrundgeschichte, ein Fahrzeug und vor allem auch einen Erzfeind. So gibt es beispielsweise politische Gegner, die ihre Konflikte auf der Rennstrecke austragen. Diese Geschichten werden mithilfe von Zwischensequenzen weitererzählt. Die Charaktere sind teilweise recht ungewöhnlich und man kann eine ehemalige Popsängerin oder einen durchgeknallten Kerl namens Zaki Shaheen steuern. Dieser erfolgreiche Fahrer denkt, dass er sein Können nur dem altägyptischen Totengott Osiris zu verdanken hat.
Wie viele andere Rennspiele hat auch Quantum Redshift einen Splitscreen-Multiplayermodefür bis zu vier Spieler zu bieten.

Ceilans Meinung:
Schade dass es diesmal keine neuen Screenshots zu sehen gibt, aber ein neuer Trailer ist ja auch nicht schlecht. Gerade bei einem Spiel das sich so auf die Geschwindigkeit konzentriert. Einfache Bilder sind dabei schließlich nicht sehr aussagekräftig. Quantum Redshift gefällt mir persönlich, zumindest was die Beschreibung angeht, besser als die meisten Rennspiele weil es so unrealistisch ist. Durch ein paar coole Waffen werden die Rennen gleich interessanter und die Idee mit den Erzfeinden ist auch nicht schlecht. Bis jetzt sieht das Ganze auch schon ziemlich vielversprechend aus und Fans von schnellen Rennen mit futuristischen Fahrzeugen sollten das Spiel im Auge behalten. Die Xbox hat ja bis jetzt sowieso noch nicht so viel zu bieten was Games dieser Art betrifft (zur Zeit gibt es irgendwie nur „normale“ Racer wie RalliSport Challenge).

Quelle: www.worthplaying.com

e_gz_ArticlePage_Default