Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Fatal Frame wird verfilmt


1 Bilder Fatal Frame wird verfilmt
Wie Tecmo auf ihrer E3 Pressekonferenz bekanntgaben, wird das jüngst in den USA erschienene PS 2 Survival Horror Game "Fatal Frame" nun auch verfilmt. Die angeblich auf einer wahren Geschichte beruhenden Abenteuer um das Mädchen Miku Hinasaki, das nur mit Taschenlampe und Fotoapparat ausgerüstet ein verwunschenes Anwesen auf der Suche nach ihrem Bruder durchstreift, wird demnach von den renommierten DreamWorks Studios in die Kinos gebracht! Laut Mike De Luca, Chefproduzent von DreamWorks wird man mit Fatal Frame "das gruseligste Videospiel aller Zeiten" originalgetreu verfilmen und auch Tecmo erhofft sich noch viel von Fatal Frame. "Der Filmdeal ist nur der Anfang", verriet Tecmo Präsident Junji Nakamura.

Das seit März in den USA erhältliche Game ist dort sowohl von der Fachpresse, wie auch den Spieler offenbar sehr gut angenommen worden. Der hiesige Release soll noch in diesem Quartal erfolgen. Im Gegensatz zur amerikanischen Begeisterung, war dem letzten verbliebenen deutschsprachigen Multi-Konsolen-Mag Maniac das "anfänglich faszinierende" Gruselabenteuer aber nur eine Spielspaßwertung von 78% wert.

HALLofGAMEs Meinung:
Ich kann mir gar nicht so recht vorstellen, das es sich bei "Fatal Frame" tatsächlich um das "gruseligste Spiel aller Zeiten" handeln könnte. Für mich klingt die Geisterhatz mit dem Photoapparat schon jetzt lange nicht so abwechslungsreich wie beispielsweise Silent Hill 2. Für mich als Survival-Horror-Fan geht natürlich trotzdem kein Weg an diesem Game vorbei und als Film kann ich mir das Ganze auch gut vorstellen, zumal DreamWorks das Ganze bestimmt nicht nicht als billiges B-Movie anlegen wird.

Quelle: www.worthplaying.com

e_gz_ArticlePage_Default