Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Project Gotham Racing: GT 3 Killer - Leser-Test von The Mole


1 Bilder Project Gotham Racing: GT 3 Killer - Leser-Test von The Mole
Meine Erwartungen waren aufgrund des unausgegorenen Vorgängers eher niedrig. Aber jetzt muss ich sagen , dass Project Gotham sogar GT 3 schlägt!!!!
Grafik :
Project G holt längst nicht alles aus der X-Box heraus.Trotzdem können die Lichteffekte und die Auto und Streckenoptik sehr überzeugen. Ruckler und Grafikfehler gibt es keine und auch die hohe Geschwindigkeit ist sehr positiv.
Sound :
Der brummende Motorensound schafft ein tolles Feeling. Auch die gute Musikwahl hat für jeden etwas dabei.Wer sich nicht angesprochen fühlt packt seine eigenen Songs drauf.
Bedienung :
Die Steuerung und das Handling sind meiner Ansicht nach genau so perfekt wie bei GT 3. Man kann nach einiger Übung gut durch die Kurven flitzen und Gegner mit geschickten Manövern austricksen.
Gameplay :
Abwechslung wurde gross geschrieben. Zwar hat GT 3 den Vorteil der Rally Rennen , aber bietet sonst kaum Verschiedenes.Hier muss man sowohl Fahrstil ,als auch Rennkünste und waghalsige Manöver beherrschen um auch nur etwas Land zu sehen. Das man in drei verschiedenen Modi antritt um weiterzukommen fordert auch auf angenehme Weise. Die Rennen laufen auch mit den Ferraris und dem Carrera GT anspruchsvoll ab , während man bei GT 3 mit dem Polyphony 1 alles ohne Probleme gewinnt.
Motivation :
Man hat sehr viel zu tun.Man muss einen Grossteil der 204 (!!) Strecken erst freispielen und auch die bronzenen , silbernen und goldenen Lackierungen brauchen ihre Zeit. Es gibt zwar nur 29 Wagen , dafür sind alle nützlich. Die Kudolimits sind teilweise recht happig , aber mit Geschick erreichbar.Da man in mehreren Modi spielt sind diese auf recht vielen Wegen zu erreichen. Das gibt einem Ausflüchte und dämpft den Frust. Die Streckenzahl spricht auch Bände!!
Mehrspieler :
Zwar fehlen Gegner , aber man kann auf Zeit oder Kudos fahren. Dadurch macht das Spiel auch hier recht viel Spass.
Fazit :
Geniales Rennspiel , mit hoher Motivation und etlichen Strecken. Technisch sehr sauber , aber kein Leistungsträger in dieser Hinsicht. Besser als (das auch sehr gute) GT 3!!!

Negative Aspekte:
teilweise ewtas schwierig

Positive Aspekte:
Motivation

Infos zur Spielzeit:
The Mole hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    The Mole
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default