Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Pro Tennis WTA Tour im Gamezone-Test


1 Bilder Pro Tennis WTA Tour im Gamezone-Test

Konami's "Pro Tennis WTA Tour" gibt sich alle Mühe möglichst professionell aufzutreten. Aus insgesamt 20 Spielerinnen kann man eine auswählen und entweder um den Titel des WTA-Champions kämpfen oder ein reguläres Turnier austragen. Daneben existiert nur noch der Schaukampf, irgendwelche Spaßmodi sucht man vergeblich. Im Spiel selbst fällt einem das im Vergleich mit anderen Tennisgames seltsame Timing auf, welches verlangt, dass man den kompletten Schlag schon vor der Ballberührung auszuführen hat, da ansonsten die Spielfigur überhaupt nicht reagiert. Hat man dies allerdings erst einmal intus, kann man ein technisches Spiel aufs Parkett legen wie man es selten gesehen hat. Auch die CPU-Gegner warten mit Gemeinheiten auf die begeistern können, wie unglaublich langsame Schweber oder fiesest angeschnittene Bälle.

Einen ebenso durchwachsenen Eindruck wie die Steuerung hinterlässt auch die Grafik, die zwecks der guten Präsentation und Kameraführung gefallen kann, aber bei einem Blick auf die Zuschauertribüne für blankes Entsetzen sorgt. Dort tummeln sich nämlich allen ernstes gerade mal zwei bis drei verschiedene Pappfiguren die auf die Ränge gefaltet wurden und nicht einer Bewegung fähig sind. Selbst von Weitem sehen die Ränge einfach nur schlecht aus.

Dafür ist die Soundkulisse sehr gut gelungen, die fast einer Live-Übertragung im TV entnommen sein könnte. Die Zuschauer feuern die Spielerinnen an, nennen sogar ihre Namen oder rufen unartikuliert ins Geschehen hinein. Dazu gesellen sich die Rufe der Balljungen und des Schiedsrichters. Selten eine so gut umgesetzte Soundkulisse in einem Tennisgame gehört.

  • Peter Grubmair"-"
  • "Pro Tennis WTA Tour" ist ein Sportspiel mit dem man sich befassen muss um seine Spieltiefe zu erfahren. Hat man allerdings erst einmal das etwas seltsame Timing der Steuerung heraußen, entwickelt sich ein Gameplay wie es besser kaum mehr sein kann. Da kann man dann schon über die grafischen Schwächen auf den Tribünen hinwegsehen, wofür man eine umso bessere Soundkulisse geboten bekommt. Damit schafft es Konami zwar nicht den Zenit der Tennissimulationen zu erreichen, muss sich aber auch nicht vor der Konkurrenz verstecken.
Pro Tennis WTA Tour (XB)
  • Singleplayer
  • 7,8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 9/10 
    Steuerung 7/10 
    Gameplay 8/10 
Pro & Contra
Anspruchsvolle Gegner und sehr technisches Gameplay
Die miesesten Zuschauerränge aller Tennisgames dieses Jahrzehnts
e_gz_ArticlePage_Default