Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Pokémon: Goldene Edition - Nicht verpassen - Leser-Test von Ceilan


1 Bilder Pokémon: Goldene Edition - Nicht verpassen - Leser-Test von Ceilan
Pokemon- Jeder kennt sie, nicht jeder kann sich jedoch für sie begeistern. Alle Personen, die bis jetzt noch nicht der Pokemon-Sammelwut verfallen sind, sollten möglicherweise einen Blick auf die goldene Edition des Megasellers riskieren. Schon so mancher Zweifler ist nach erstem Probespielen geradezu süchtig nach den kleinen Biestern geworden.
Silberne und Goldene Edition unterscheiden sich lediglich durch einige Pokemon, welche jewils nur in einer der beiden Versionen zu fangen sind.
In der Gestalt eines hoffnungsvollen Jungtrainers begibt man sich einmal mehr auf die Reise, um zum besten Pokemon-Trainer aller Zeiten zu werden. Auf dem Weg durch die neue Pokemonwelt Johto gilt es, möglichst viele der insgesamt 251 Taschenmonsters zu fangen, zu trainieren und mit Hilfe ausgewogener Pokemonteams sämtliche gegnerische Trainer zu besiegen. Technisch gesehen ist zu sagen, dass vor allem die Grafik im Vergleich zu den Vorgängermodulen Pokemon rot, blau und gelb stark verbessert wurde. So wird die Farbpalette des Game Boy Color weit besser ausgenutzt als bei den älteren Pokemonspielen. Trotzdem ist Pokemon Gold auch auf einem gewöhnlichen schwarz-weiß Game Boy spielbar. Die Portraits der jeweiligen Pokemon sind detailreicher und damit schöner anzusehen als es früher der Fall war. Weitere neue Features sind die eingebaute Uhr (je nach Tageszeit tauchen andere Pokemon auf), das Züchten von neuen Pokemon, der verbesserte Rucksack und vieles mehr. Einzig der Sounduntermalung hätte eine kleine Frischzellenkur nicht geschadet. Die wenigen Musikstücke dudeln etwas langweilig daher. Dieses Manko wird aber durch die anderen Stärken längstens wieder wett gemacht. Sehr positiv ist auch der größere Umfang im Vergleich zu den Vorgängern. So ist es möglich nach dem Gewinn der Johtoliga auch noch die Arenaleiter der alten Pokemonwelt Kanto herauszufordern. Durch die Linkmöglichkeit steigt die Langzeitmotivation weiter an. So ist es nur durch Tausch mit Besitzern der silbernen Edition möglich, wirklich alle neuen Pokemon zu ergattern.
Kurz gesagt: Wer einmal anfängt zu spielen, hört so schnell nicht wieder auf. Bis zur Komplettierung des Pokedex vergehen zahlreiche unterhaltsame Stunden.
Auch für diejenigen, die Pokemon bis jetzt ablehnen gilt: anschauen. Vielleicht verpasst ihr eines der besten Game Boy-Spiele überhaupt.

Negative Aspekte:
der Sound könnte besser sein

Positive Aspekte:
das Spiel macht süchtig

Infos zur Spielzeit:
Ceilan hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Ceilan
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default