Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Pokémon: Blaue Edition - Pokemonfieber die erste - Leser-Test von Ceilan


1 Bilder Pokémon: Blaue Edition - Pokemonfieber die erste - Leser-Test von Ceilan
Pokemon Blau und Rot sind die Spiele, die den Grundstein für den weltweiten Siegeszug der kleinen Taschenmonster legten. Die beiden Editionen unterscheiden sich nur geringfügig voneinander. So kommen manch Pokemon nur in einer Version des Spiels vor und man muss mit Besitzern der jeweils anderen tauschen, um wirklich alle Pokemon zu schnappen. Auch die Portraits der kleinen Monster unterscheiden sich leicht. Die Pokemon sind außerdem an verschiedenen Orten verteilt. Der Rest ist für beide Editionen gleich.
Als frischgebackener Pokemontrainer bricht man auf, um die Liste aller Pokemonnamen (Pokedex genannt) zu vervollständigen. Auf dem Weg gilt es, Monster aller Elementklassen zu fangen, zu trainieren, weiterzuentwickeln und vor allem gegen die Pokemon anderer Trainer antreten zu lassen. Dabei kommt es stark auf die Zusammenstellung eines ausgewogenen Teams aus bis zu sechs Pokemon an. Denn jede Elementklasse hat sowohl Schwächen als auch Stärken gegenüber Pokemon bestimmter anderer Elemente.
So ist es zum Beispiel absolut fatal, Feuerpokemon gegen Monster des Typs Wasser antreten zu lassen. Im Gegenzug sind Feuerpokes die erste Wahl gegen Pflanzen- und Käferpokemon.
Auf dem Weg, der beste Pokemontrainer aller Zeiten zu werden, müssen zahlreiche Kämpfe bestritten aber auch einige Rätsel gelöst werden. Durch diese kleinen Denkaugaben wird etwas Abwechslung ins Spielgeschehen gebracht.
Technisch gesehen können die Spiele nicht völlig überzeugen, sind aber nicht schlechter als der Durchschnitt. Die Grafik könnte, vor allem was die Landschaften betrifft etwas detaillierter sein, die Pokemon selbst sind aber hübsch anzusehen. Die Farbmöglichkeiten des Game Boy Color werden(anders als in den Nachfolgern Gold/Silber) nicht ausgenutzt.
Der Sound des Spiels ist GB-typisch alles andere als eingängig, so dass die meisten Leute ihn beim Spielen wohl abstellen werden. Denn auf Dauer werden die immer gleichen Musikstücke und Soundeffekte ziemlich langweilig.
Das Gameplay kann im Gegenzug voll überzeugen. Wer ein mal den Game Boy in die Hand genommen hat, wird so schnell nicht wieder von den kleinen Monster loskommen. Der Versuch den Pokedex zu komplettieren löst akutes Suchtverhalten aus. Und das oft selbst bei Menschen, die dem ganzen Pokemonhype vorher sehr skeptisch gegenüber standen.
Ich persönlich kann die Games nur empfehlen, wobei ich jedoch die silberne und goldene Edition wegen zahlreicher praktischer Neuerungen den Pokemonspielen der ersten Generation vorziehe.

Negative Aspekte:
Technik nicht herausragend

Positive Aspekte:
Macht süchtig

Infos zur Spielzeit:
Ceilan hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Ceilan
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default