Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Point Blank 2: Bunte Ballerei, die zweite - Leser-Test von Theo


1 Bilder Point Blank 2: Bunte Ballerei, die zweite - Leser-Test von Theo
Als Lightgun-Besitzer ist man ja über jedes neue Spiel für die Playstation froh, deswegen habe ich mich über die Fortsetzung von Point Blank gefreut.
Der zweite Teil bietet alles, was auch beim ersten Teil großen Spaß gemacht hat. Es gibt zig verschiedene kleine Spielchen, bei denen es wieder völlig unblutig zu geht. So gibt es
-Schafschiessen: Befreit die Schafe von ihrer Wolle
-Kleine Matheaufgaben, wo man das richtige Ergebnis treffen muss
-Wieder die Ninjafiguren, die es zu treffen gilt
-Eine Achterbahn, wo man nur Ziele der richtigen Farbe treffen muss
-Finden der Bösewichte aus drei Zielen, man darf nur die Figur mit der Waffe treffen
-Man muss eine Uhr so nahe wie möglich vor dem Ablaufen der Zeit treffen
und viele andere mehr.
Die meisten Spiele sind auch für zwei Player ausgelegt, es geht um die meisten Punkte oder man darf nur blaue bzw. rote Ziele treffen. Es gibt auch den Party Mode, wo man nacheinander mit bis zu acht Spielern ein kleines Turnier ausschiessen kann. Aber auch alleine macht das Spiel Spaß. dafür sorgen die verschiedene Modi wie das Point Blank Castle als Arcade Mode oder der Theme Park Mode, wo man sich als Quest Mode durch einen Vergnügungspark kämpft.
Die Grafik ist wieder äußerst schlicht und knallig bunt, die Ziele sind mitunter schwer zu erkennen, aber Spaß macht es trotzdem. Der Sound ist etwsa nervig, da man wieder den typischen japanischen Arcade-Sound hat, der schon bei Bust A Move genervt hat. Dazu die Schussgeräusche, die auch etwsa übertrieben wirken und schnell nerven.
Alles in allem ist Point Blank 2 aber ein nettes kleines Spielchen, mit dem alle Besitzer einer GunCon-kompatiblen Lightgun ihre Freude haben werden. Vor allem ist es wegen der fehlenden Brutalität auch für die Jüngeren geeignet, und die Älteren werden sicher mit dem Party Mode auch ihre Freude haben. Allerdings sollte man eine Lightgun haben, mit dem Controller macht es keinen großen Spaß. Im Vergleich zum ersten Teil ist es etwas schwerer, aber deswegen allen echten Revolverhelden zu empfehlen.

Negative Aspekte:
Sound

Positive Aspekte:
viele Minispiele

Infos zur Spielzeit:
Theo hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Theo
  • 7.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default