Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Phantasy Star Online: Dreamcast-Highlight - Leser-Test von Xcube2


1 Bilder Phantasy Star Online: Dreamcast-Highlight - Leser-Test von Xcube2
Die Phantasy Star Reihe war schon immer ein RPG-Highlight unter Segas Konsolen .Als das von vielen Anhängern erwartete Phantasy Star Online, 2001, für Segas Dreamcast auf den Markt kam,konnte man mit der onlinefähigen DC ins Internet gehen und dort mit anderen Spielern aus der ganzen Welt PSO spielen .Revolutionär auf einer Videospielkonsole.
Zum Solomode(offline):
Die Story spielt in der Zukunft.Die Menschen haben vor einen anderen Planeten zu besiedeln .Deshalb schicken sie 2 Raumschiffe ,Pioneer 1 § 2 , zum geeigneten Planeten Ragol.
Als sich Pioneer 1 jedoch dem Planeten nähert,wird jeglicher Kontakt zu Pioneer 2 abgebrochen ,bis alles schließlich in einer gewaltigen Explosion endet.
Eure Aufgabe ist es nun nach den Ursachen der Explosion und Überlebeneden zu suchen.
Man wählt aus 9 Characteren.Diese sind in 3 Klassen unterteilt.Wenn man sich für einen entschieden hat startet man in Pioneer 2.Dieses Raumschiff stellt eure Basis dar.
Von ihm aus könnt ihr euch per Transporter nach Ragol begeben oder in den Läden mit Items versorgen.Die Oberfläche von Ragol sollte nach den Nachforschungen friedlich sein ,dass das aber ganz und gar nicht der Fall ist ,wird einem schon in der ersten von den 4 Zonen des Planeten klar .Hier herrschen wilde Bestien ,die durch irgendetwas schreckliches zu richtigen Biestern mutiert sind .Leider sind sie nicht besonders intelligent und alle sehen sich ähnlich.
Insgesamt ist der Soloplayer- mode im Gegensatz zum Multiplayer etwas enttäuschend ausgefallen.Aus der Story hätte man mehr herausholen können,leider gibt es auch keine Rätsel.Es macht aber immerhin Spaß ,die verschiedenen Monster spektakulär in Echtzeit zu bekämpfen. Wenn man die Hauptstoryline durchgespielt hat ,kann man sich noch bei einer Organisation ,die sich Hunters Guide nennt,Mini- Aufträge holen.Um online eine Chance zu haben ,muss man seinen Charakter im Solomode gut trainieren. Dann kann man ihn einfach in den Mehrspielermodus übernehmen.


Der Mehrspielermode(online):
Im Online mode schließt ihr euch zu Gruppen zusammen.Ihr streift durch Ragol und kämpft
gegen andere Teams ,nehmt Aufträge an und interagiert miteinander .Es macht ungeheuren Spaß im Team zu kämpfen und sich gegenseitig zu unterstützen .Dabei ist es auch kein Problem sich mit den anderen Spielern aus aller Welt zu verständigen,denn ein Übersetzer
sorgt dafür ,dass alle Texteingaben aus anderen Ländern ins deutsche übersetzt werden.
Ihr könnt euch gegenseitig helfen ,indem ihr Items oder anderes nützliches Zeug austauscht.
Der Mehrspielermodus von PSO ist der beste auf einer Konsole überhaupt.PSO ist ein gutes Beispiel,warum alle Next-Gen. Konsolen auf Internet bauen...
Die Grafik ist für DC-Verhältnisse einfach traumhaft gelungen.PSO holt das letzte aus
Segas Konsole heraus und glänzt mit scharfen und vielen Texturen und schönen Animationen.
Die Effekte sehen sehr gut aus.Ruckler habe ich noch keinen einzigen gesehen.
Der Sound steht der Grafik in nichts nach.Die Entwickler haben sich schöne Melodien für die einzelnen Schauplätze ausgedacht .Alle wirken zum Spiel passend und klingen etwas futuristisch.
Mag:
Der Mag ist euer ständiger Begleiter und Helfer.Jeder Krieger ist mit einem Mag ausgestattet .
Er schwebt über eurer Schulter und ihr müsst ihn gut behandeln und mit Items versorgen.
Dann kann es sein, dass er sich schnell entwickelt und mit Heilungs oder Spezialattaacken
für euch sehr wichtig sein kann .Wenn ihr ihn mit Items versorgt müsst ihr auf seine Bedürfnisse achten.Es erinnert etwas an die Chao -Versorgung aus Sonic Adventure 2!

Gameplay:
Zum Gameplay ist noch zu sagen dass alles in Echtzeit abläuft und es manchmal sehr
hektisch zur Sache geht .Dies liegt auch daran ,dass es keine sinvolle Pause-Funktion gibt um Items einzusetzen oder Waffen zu wechseln.Wenn ihr die Aktionstaste einmal drückt ,führt euer Charakter einen Angriff aus.Wenn ihr den richtigen Rhythmus habt und sie 3mal hintereinander drückt entsteht eine
3-fach Kombo.Es gibt 2Arten von Angriffen. Der schnelle Angriff und der langsame.Beim schnellen zieht es den Gegnern nicht so viel Schaden ab ,dafür verbraucht euer Held einige Zeit für das Energiesammeln ,wenn er einen langsamen Angriff ausführen will. Man muss ganz nach Gegner handeln um Erfolg zu haben.

Fazit:
PSO ist ein Muss für Dreamcast Besitzer und RPG Fans .
Der Online -Modus ist wirklich gigantisch und sehr abwechslungsreich.
Grafik ,Sound und Gameplay stimmen im Großen und Ganzen überein .
Was mich etwas gestört hat ist, dass es im Singleplayer teilweise recht linear durchs Spiel geht und gute Rätsel fehlen.Trotzdem ist auch dieser Mode gelungen .Er verblasst jedoch im Gegensatz zum Multiplayer .Wir sehen uns im PSO-Net!

Negative Aspekte:
teilweise etwas hektisch

Positive Aspekte:
ansehnliche Optik,Mehrspielermodus

Infos zur Spielzeit:
Xcube2 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Xcube2
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default