Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Parappa the Rapper: Parappa, Kult oder Schund? - Leser-Test von Dan Fury


1 Bilder Parappa the Rapper: Parappa, Kult oder Schund? - Leser-Test von Dan Fury
Als ich das erste mal Parappa the Rapper gespielt habe,
war die Reaktion auf dieses Spiel genauso wie die in Theo's Review,
aber nach 2-3 Runden gegen den Chop-Chop Master, den Ragga Frosch und anderer skuriller Character, die einen nacheinander zu rap-battles herausfordern, hatte ich das Spielprinzip begriffen und liebgewonnen.

Einerseits ist man aufgefordert die Tasten, die am oberen Bildschirmrand in einer Leiste stehen, im Takt der Musik zu drücken(dargestellt durch einen wandernden Balken in der Leiste).
Andererseits kann man nach einer Weile auch eigenständig Tasten drücken, um mehr Punkte und somit eine bessere Wertung zu kriegen. Die beste Wertung ist erst nach einmaligem durchspielen verfügbar, doch sobald man sie erhält verändern sich die Level und es passiert meist etwas völlig unerwartetes.

Die Story wird durch nett gemachte FMV's erzählt, die einen nicht nur einmal überlegen lassen, ob die Macher noch alle Tassen im Schrank haben, denn schrägere Zwischensequenzen hab ich selten gesehen. Alles in allem hat mir Parappa einfach Spaß gemacht und ich freue mich schon sehr auf Parappa the Rapper 2 auf der PS2.
Playstation Besitzern sei auch Um Jammer Lammy empfohlen, bei dem auch Parappa freigeschaltet werden kann und das auch den nötigen 2 Player Mode liefert.

Negative Aspekte:
Schwierigkeitsgrad, kein 2P Mode

Positive Aspekte:
Damals neuartiges Gameplay, trippige Vorspänne

Infos zur Spielzeit:
Dan Fury hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Dan Fury
  • 5.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 2/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default