Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Paradox Ent. erwirbt 20% von Conan Sales Company


1 Bilder Paradox Ent. erwirbt 20% von Conan Sales Company
Zuletzt gab es ja schon den brisanten Fall, das Microsoft Nintendo's Rare-Anteile erworben hatte, jetzt gibt es schon wieder eine "Übernahme" im Videospielsektor. Dieser ist derweilen zwar nicht so spektakulär, da es sich nur um 20% handelt und es auch "lediglich" darum geht das der schwedische Entwickler Paradox Entertainment, sich die besagten 1/5 an der Firma Conan Sales Company gesichert hat. Doch somit hat Paradox Ent., bekannt für Europa Universalis 2, Legion usw., zu allen was mit den bekannten Conan-Filmen und TV-Serien zu tun hat, auch ein Mitspracherecht. Bei zukünftigen Erließen von Berechtigungen an Film-, Buch- oder Spielproduzenten geht nichts ohne der Einwilligung von Paradox Ent.. TDK hatte sich vor kurzem noch die Rechte an Softwareumsetzungen mit "Conan" gesichert gehabt, damals aber nur mit der Firma Conan Sales Company - bei diesem laufenden Vertrag hat jetzt nun aber Paradox auch Entscheidungsrechte.

Hazuki-Sans Meinung:
Diese 20% können schon einiges bewirken wie man sieht. Conan Sales Company muss in letzter Zeit wohl einiges an Miese erwirtschaftet haben, ansonsten könnte ich mir nicht erklären wie es dazugekommen ist, dass sie 20% ihrer Anteile an Paradox Entertainment verkauft haben. In ganz wichtigen Entscheidungen, wo es zum Beispiel um Existenzentscheidungen der Firma geht, wird Conan Sales Company aber das letzte Wort haben. Es ist ja in diesen Fällen so, das derjenige mit der Mehrheit an Rechten, auch wenn es sich hierbei um 51% zu 49% handeln würde, das letztentscheidende Wort hat.

Quelle: www.4players.de

e_gz_ArticlePage_UC_Sonstiges