Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neues zu Operation-Flashpoint: Resistance


1 Bilder Neues zu Operation-Flashpoint: Resistance
Es gibt neue, detailirtere Infos zu Operation-Flashpoint: Resistance.
Die Geschichte spielt vier Jahre vor der Handlung von Cold War Crisis und Red Hammer. Als der Wiederstandskämpfer Viktor Troska wird man einigen Bekannten aus den Vorgängern begegnen, die allerdings auch jünger aussehen. Viktor Troska war früher in der Armee und lebt nun auf der neu hinzugekommenen Insel Nogova. Diese Insel ist mehr als hundert Quadratmeilen groß. Als Einwohner der Insel nimmt man auch am normalen Alltag teil, d.h man fährt auch mal mit dem Bus oder redet mit den Nachbarn. Da man als Wiederstandskämpfer keinen großen Kriegsapparat hinter sich hat, muß man nun viel mehr auf Ressourcen und Kameraden achten. Da muß man schon mal einen Konvoi überfallen, um wieder an Munition zu kommen.
Die Geschichte, sie beinhaltet 20 Missionen, ist weitgehend linear, doch es gilt auch Entscheidungen zu treffen. So muß man sich am Anfang entscheiden, ob man einen Befehlshaber der Wiederstandskämpfer den Russen ausliefert, oder ihn bei sich versteckt. Die Missionen werden sehr vielseitig sein: Sabotage, Geiselbefreiung, Nachschubgewinnung, Aufklärung usw..
Außerdem gibt es neue Waffenklassen wie Pistolen oder Shotgun und neue Fahrzeuge wie Motorräder, Busse, Taxis, veränderte Panzer und neue Boote.
Alle Neuerungen werden auch im Editor enthalten sein.
Im Online-Spiel wird es neben einem besseren Netcode eine Lobby und eine Lounge geben, wo Teams einfach zusammengestellt werden können.
Die verbesserte Grafik hat keine Auswirkungen auf die "alten" Inseln.

TheRavens Meinung:
Wow!! Als riesiger OFP-Fan freue ich mich schon riesig auf die vielen neuen Sachen. Vor allem auf den "real life" Aspekt bin ich sehr gespannt.

Quelle: www.operation-flashpoint.de

e_gz_ArticlePage_Default