Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neue Screenshots zu O.R.B.


1 Bilder Neue Screenshots zu O.R.B.
Der Name O.R.B. (die Abkürzung steht für "Off-World Resource Base") wird vielen Leuten wahrscheinlich nichts sagen, aber das Spiel wurde immerhin schon auf der E3 2001 vorgeführt und es gibt verschiedene Preview-Artikel. Es befindet sich anscheinend schon seit einigen Jahren in der Entwicklung. Auf der offiziellen Homepage hat Strategy First jetzt ein paar zusätzliche Screenshots dazu veröffentlicht. O.R.B. ist ein Echtzeitstrategiespiel im Stil von Homeworld. Es geht also um gigantische Schlachten in völlig dreidimensionalen Weltraum-Umgebungen. Auf der Homepage findet man auch ein paar Informationen zu den Features und den Besonderheiten des Spiels, aber viele Teilbereiche können noch nicht ausgewählt werden. Ein genauer Releasetermin wird dort nicht genannt, aber den Informationen auf anderen Seite nach zu urteilen wird das Spiel vielleicht Ende Mai in den USA erscheinen. Bald wird wohl auch ein Betatest für den Multiplayermode gestartet.
In der Welt von O.R.B. ist vor langer Zeit ein riesiges Imperium auseinandergefallen und auf zwei Planeten haben sich unabhängig voneinander verschiedene Rassen entwickelt. Die beiden Völker wissen zuerst nichts von der Existenz der jeweiligen anderen Zivilisation bis sie eines Tages doch noch aufeinandertreffen. Und wie so oft kommt es anschließend zu einem Krieg. In der Einzelspielerkampagne kontrolliert man nacheinander die beiden Völker. Jede der Kriegsparteien hat wie gewohnt spezielle Einheiten und die passenden Technologiebäume, aber durch fiese Tricks kann man auch die Errungenschaften der Gegner nutzen. Bestimmte Einheiten können zum Beispiel feindliche Raumschiffe entführen, um damit unbemerkt an den Wachen der Gegner vorbeizufliegen und man kann die fremden Technologien in den eigenen Laboren erforschen lassen, um sie anschließend selber nachzubauen. Zusätzlich gibt es wohl auch noch die Raumschiffe einer außeriridischen Rasse, in denen weitere interessante Erfindungen versteckt sind. Ganz besonders wichtig sind offensichtlich die verschiedenen Asteroiden-Felder, denn auf den riesigen Gesteinbrocken können unter anderem die benötigten Basen errichtet werden. Neben den kleinen und großen Raumschiffen gibt es auch noch ein paar andere Einheiten wie etwa Elitekämpfer und Minenleger. Im Multiplayermode können bis zu acht Spieler gegeneinander antreten und dabei dürfen auch Teams gebildet werden. Passend zum Spiel soll ein interessanter Editor veröffentlicht werden, der als Download erhältlich sein wird. Damit können eigene Szenarien, Kampagnen oder sogar Zwischensequenzen erstellt werden. Direkt zu den neuen Screenshots kommt ihr mit diesem Link:
www.o-r-b.com/gallery

Ceilans Meinung:
Den Namen des Spiels habe ich vorher schon öfter gehört, aber ansonsten wusste ich noch nicht gerade viel darüber. Die Webseite ist deshalb recht interessant, auch wenn viele Themen nicht angesprochen werden. Die Screenshots sehen nicht übel aus, wobei alles etwas "unecht" wirkt. Wie nachbearbeitet. Aber das liegt vielleicht am Grafikstil. Die Effekte sind auf jeden Fall ziemlich hübsch. Allegemein kann ich solche Spiele aber nicht so gut beurteilen, weil ich selbst damit nicht so viel anfangen kann. Echtzeitstrategie ist schön und gut, aber Weltraumszenarien sind nicht so mein Fall. Für Homeworld-Anhänger könnte das Ganze aber durchaus interessant werden. Ein neuer Preview-Artikel ist hier zu finden: www.gamespy.com/previews/march01/orb

Quelle: www.turtled.com

e_gz_ArticlePage_Default