Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Preview-Eindruck zu No One lives forever 2


1 Bilder Preview-Eindruck zu No One lives forever 2
Wie im ersten NOLF will die britische Spezialagentin Cate Archer der Untergrundorganisation H.A.R.M. zerschlagen.
Im kommenden zweiten Teil des beliebten EgoShooters mit der besonderen Atmosphäre wird die Organisation H.A.R.M.
versuchen den dritten Weltkrieg auszulösen.
Ausser rumballern kann man nun sich geschickt an die Gegner schleichen oder sich in dunklen Ecken verstecken.
NOLF 2 scheint damit den tollen Gameplay eines IGI, Dark Project oder Metal Gear Solid einhauchen zu wollen.
Die Wachen reagieren nun auch auf die Geräusche aus der Umgebung und falls man entdeckt wird, kann man Glühbirnen
herrausdrehen (!) und sich in der Dunkelheit verstecken.
Die Wächter reagieren auch auf offene Türen die sie zuvor als geschlossen bemerkt hatten und machen diese wieder zu.
Auch gehen die Wachen ab und zu Zigarettenholen *g* .
Cate Archer hat einen Lippenstift mit Kamera, einen Codeknacker der Superklasse und ganz neu: Shuriken (tödliche japanische Wurfsterne).
Grafisch wird das Spiel hübsch mit der Lithtech Engine entwickelt und auch die Outdoor-Levels zeigen was fürs Auge.
Über die Missionen ist derzeit noch nichts bekannt gegeben worden leider.
Aber einige Einsatzgebiete sind schonmal bekannt, ein russisches Militärgebiet in Sibirien, ein japanisches Anwesen und indische Strassen.

Lord-Lees Meinung:
Ich habe NOLF noch nie gespielt, drum kann ich auch keine tolle Meinung dazu abgeben. Aber NOLF hatte viele gute Wertungen von Zeitschriften erhalten und ich denke dass der
zweite Teil nur noch besser werden kann.
Ich möchte mal gerne sehen wie Cate Archer die Glühbirnen herrausdreht als Frau *g*

Quelle: www.nn-webdesign.de

e_gz_ArticlePage_Default