Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neverwinter Nights - Anmeldung zum Betatest jetzt möglich


1 Bilder Neverwinter Nights - Anmeldung zum Betatest jetzt möglich
Infogrames und Bioware haben heute angekündigt, dass Sie für das kommende Dungeons & Dragons Rollenspiel "Neverwinter Nights" einen Beta-Test durchführen werden. Ab sofort kann sich jeder interessierte Spieler unter der Webseite http://www.betatests.net anmelden. Bioware wird dann jede Woche neue Spieler zum Betatest zulassen. Für die Anmeldung werden unter anderem Daten über die eigene PC-Ausstattung, zum verfügbaren Internet-Zugang und zu vorhandenen Erfahrungen aus anderen Betatests abgefragt. Die ersten Tester werden Anfang Januar eine Betaversion des Rollenspieles erhalten. Bioware hat bei seinen bisherigen Spielen noch nie einen öffentlichen Betatest durchgeführt. Im Test für "Neverwinter Nights" sollen in erster Linie die Netzwerkfähigkeiten, die Spielebalance und andere technische Aspekte des Spieles auf Herz und Nieren geprüft werden. Außerdem soll sich die wachsende Fangemeinde von "Neverwinter Nights" einen ersten Eindruck darüber verschaffen können, woran man bei Bioware in den letzten fünf Jahren gearbeitet hat. Leider ist zur Zeit jedoch noch nicht ganz klar, ob auch Betatester außerhalb der USA von Infogrames akzeptiert werden.

"Neverwinter Nights" spielt in den "Forgotten Realms", dem bekanntesten Schauplatz im "Dungeons & Dragons"-Universum und ist das bisher größte Projekt von Biowar, die unter anderem durch die "Baldurs Gate"-Reihe bekannt geworden sind. . Das Spiel, das in erster Linie auf Multiplayer ausgelegt wein wird, wird ein innovatives System zum Erstellen eigener Dungeons enthalten, in denen dann bis zu 64 Spieler pro Server gemeinsam ihre eigenen Abenteuer durchspielen können. Ein sogenannter "Dungeon Master" wird dabei, die Möglichkeit haben, das Geschehen während des Spieles zu beeinflussen und sogar NPCs und Monster zu steuern. Außerdem wird es natürlich auch eine vollständige Singleplayer Kampagne geben, bei der die reine Spielzeit bereits 60 - 70 Stunden betragen soll: Im Singleplayer wird man als unerfahrener Recke beginnen und zunächst einige Trainingsquest absolvieren, die einen mit der Steuerung des Spieles vertraut machen sollen und einen dann in der Stadt "Neverwinter" stranden lassen. Dort herrscht eine mysteriöse Seuche und die Stadt steht unter Quaratäne. Als einer der wenigen, die noch nicht von der Seuche befallen ist, erhält man die Aufgabe nach den Ursachen und einer Heilungsmöglichkeit der Plage zu suchen. Auf der Suche nach dem Gegenmittel wird man mehr als zwei dutzend verschiedene Orte besuchen müssen.

Eine der besten Eigenschaften der Vorgängerspiele von Bioware war die Möglichkeit die Aufgabe sowohl alleine als auch in Gruppen von bis zu fünf Mitgliedern zu spielen. Die Möglichkeit wird es auch in Neverwinter Nights wieder geben: Die Stärke der Monster wird dynamisch vom Spiel an die Stärke der eigenen Partymitglieder angepasst werden. Spielt man also nur mit einem Helden werden die Monster deutlich schwächer sein, als wenn man mit einer Gruppe unterwegs ist.

Neverwinter Nights soll im Spätsommer diesen Jahres sowohl in den USA als auch in Deutschland in den Läden stehen. Weitere Infos und eine Menge Screenshots gibt es natürlich auch auf der offiziellen, englischsprachigen Homepage des Spiels unter: http://www.neverwinternights.com .

Beluviuss Meinung:
Ich freue mich schon sehr auf "Neverwinter Nights". Insbesondere die Multiplayer-Features und die Möglichkeiten als "Spielleiter" das Geschehen zu beeinflussen und dabei praktisch seine eigene Story erzählen zu können, finde ich sehr faszinierend. Etwas vergleichbares ist mir aus keinem anderen Computerspiel bekannt. Auch grafisch macht das Spiel einen sehr passablen Eindruck.

Quelle: gamesweb.com

e_gz_ArticlePage_Default