Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Need for Speed 4: Exklusiver High Skate Mode.... - Leser-Test von Syxx


1 Bilder Need for Speed 4: Exklusiver High Skate Mode.... - Leser-Test von Syxx
Die ersten drei Teile dieser Rennspiel Serie waren schon sehr erfolgreich. Zwar gibt es noch eine Menge andere Rennspiele, die aber eher simuliert orientiert sind. Sprich Gran Turismo oder V Rally. Need for Speed ist eine Mischung aus Simulation und Fun. Fun daher, weil es noch zusätzliche Modi gibt, die eher nichts mit simulierten Rennspielen zu tun haben. Electronic Arts brachte das Game 1999 auf den Markt.....

In Sachen Grafik wurde nicht gerade viel verbessert, warum auch wenn die Grafik im dritten Teil schon recht gut war. Nun kann man aber auch Gegenstände umfahren, wie Telefonzellen oder Straßenschilder. Die Autos sehen auch recht gut und realistisch aus. Zwar ist die Umgebung wie in so vielen Rennspielen eher nur mittelmäßig, so kommt es aber darauf bei diesem Spiel gar nicht an.

Am Sound wurde so gut wie nichts verändert. Immer noch die gleichen Spundeffekte wie im Vorgänger sind zu hören, wenn man Gas gibt oder gegen Leitplanken fährt. Ein Sprecher zählt den Countdown bis zum Start. Er gibt auch Bescheid wenn du in die letzte Runde kommst.

Die Steuerung ist ein weiterer Pluspunkt. Sie wurde perfekt durchdacht und macht richtig Spaß. Zwar ist es Anfangs noch eher schwierig ein Wagen zu steuern, ist aber in ein paar Spielstunden beseitigt. Es gibt sogar eine Hupe, und man darf sogar die Blinker anschalten, was aber keinen Einfluss auf den Spielverlauf hat.

In einer Art Karriere Modus kannst du Autos kaufen und auch tunen. Insgesamt gibt es leider nur 19 Wagen, die aber von den besten Herstellern kommen. Ob BMW, Mercedes, Aston Martin, Porsche, Ferrari oder McLaren alle sind sie dabei. Damit eine Menge Abwechslung geboten werden kann, wurden Strecken aus aller Welt ins Spiel intrigiert. Ob du im verschneiten Finnland fährst oder eine Spritztour in Deutschland veranstaltest, dir bleibt es überlassen. Weitere Strecken gibt es in England, USA und Frankreich. Damit es alles noch realistischer wird, wurde auch ein Schadensmodell gemacht. Dies hat zu Folge das durch realistischen Unfällen auch realistischer Schaden am Auto zu sehen ist. Unfälle sind keine Seltenheit, da es oft Gegenverkehr gibt. Ob es nur kleine Autos sind oder ganze Holztransporter bleibt dem Zufall überlassen.

Ein weiterer Mode ist die Verfolgungsjagd. Hier gilt es entweder Autos mit Hilfe eines Polizeiwagens zu stoppen oder von der Polizei versuchen zu entkommen, wobei letzteres etwas mehr Spaß macht. Es macht einfach Spaß wenn man immer mehr Polizeiwagen aufgehetzt bekommt und wenn die Polizei versucht einen mit Straßensperren oder Nagelbrettern zum stoppen zu zwingen.

Der High Stakes Modus ist wohl das härteste was das Spiel zu bieten hat. Denn hier werden ganze Autos aufs Spiel gesetzt. Verlierst du ein Rennen so verlierst du auch dein Auto. Damit das ganze auch einen Sinn hat, gilt dies natürlich auch umgekehrt. Gewinnst du ein Rennen in diesem Modus, gibt es ein Auto für dich.

Ein sehr gelungenes Rennspiel mit tollen Features wie dem Verfolgungs- Modus und dem High Stakes Mode. Das gab es in noch keinem anderen Rennspiel und ist daher exklusiv. Wer auf Actionreiche Rennszenen steht, kommt an diesem Spiel nicht vorbei., auch wenn es in manchen Kategorien noch verbesserbar ist.

Negative Aspekte:
wenig Autos, öde Umgebung....

Positive Aspekte:
tolle Features.....

Infos zur Spielzeit:
Syxx hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Syxx
  • 8.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default