Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Nascar Heat 2002 im Gamezone-Test


1 Bilder Nascar Heat 2002 im Gamezone-Test

Actiongeladener Nascar-Fun!


1 Bilder Nascar Heat 2002 im Gamezone-Test
Mit diesem Rennspaß, hat uns Infogrames eine gelunge Renn-Simulation für die XBox beschert. Alle originalen Fahrer und Tracks der 2002er Saison, realistische Schadensmodelle und originales Flaggensystem machen dieses Hochgeschwindigkeits-Rennen zu einem klaren Hit.

Manche, die sich sagen: "Da fährt man ja nur im Kreis!", sollten dennoch mal nen Blick riskieren. Das Renngeschehen ist sehr realistisch und durchaus actionlastig. So gibt es tolle Überholmanöver, bei denen man sich wunderbar hinter dem Vordermann ansaugen kann. Ausfälle, wie geplatzte Reifen oder auch brennende Motoren. Hier merkt sehr gelungen, wie die 750 PS starken Rennwagen an die Grenzen der Technik gelangen. Ausdauer für Fahrer und Maschine werden ganz groß geschrieben.

Auch ist die Grafik recht gelungen, und die hohen Geschwindigkeiten kommen gut rüber und präsentieren sich mit einer flüssigen Optik. Klar, daß man die Möglichkeit hat, zwischen verschiedensten Kameraperspektiven auszuwählen.

Lobenswert ist auch, daß das Fahrverhalten für Anfänger und Profis unabhängig eingestellt werden kann. Hierbei ist da Handling in jedem Fall gut gelungen. Ebenso sind die Setup-Möglichkeiten der Vehikel recht beachtlich, und man kann die Rennwagen ideal für die jeweiligen Strecken anpassen.

Zwar ansehnlich, aber nicht sonderlich beachtlich, sind die Boxenstopps. Hierbei sind die Techniker und Monteure relativ schlicht ausgefallen. Aber dennoch sieht alles recht lebendig aus.

Fazit: Ein gelungener Start, des ersten Nascar-Racers auf der XBox!

Nascar Heat 2002 (XB)
  • Singleplayer
  • 8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 8/10 
    Sound 8/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 8/10 
e_gz_ArticlePage_Default