Login
Passwort vergessen?
Registrieren

NHL 2002: NHL is the best - Leser-Test von Quizmaster


1 Bilder NHL 2002: NHL is the best - Leser-Test von Quizmaster
Im neuesten Spiel der NHL-Reihe von EA Sports gibt es wieder einmal ein paar interessante Neuigkeiten im Gegensatz zu den Vorgängern. Wie bei EA Sports üblich besitzt dieses Spiel auch alle Lizenzen. Neben den richtigen NHL- und Nationalmannschaften hat auch jede Mannschaft ihre eigene Halle, welche man im Ladebildschrim vor einem Spiel sieht. Im Spiel an sich gibt es allerdings keine Unterschiede zwischen dein einzelnen Hallen.
Man kann zwischen vielen verschiedenen Spielmodi wählen. Wenn man möchte kann man ein Einzelmatch, ein Turnier, ein Playoff oder gleich eine Karriere bestreiten. Im Einzelmatch kann man die Bedingungen und Mannschaften auswählen, nach einer kurzen Sequenz und einer Ladezeit erfolgt dann der Einmarsch der Mannschaften in die Halle.
Im Saisonmodus wählt man sich eine der NHL-Mannschaften aus und spielt mit dieser dann eine oder mehrere Saison hintereinander. Man kann wählen ob man eine kurze oder lange Saison spielen möchte und wie lange die Playoffs dauern sollen. Dann geht es los. In der Saison kann man neben den Spielen viele Einstellungen vornehmen. Sollte sich ein Spieler verletzen, in schlechter oder guter Form sein, so wird einem dies per Meldung mitgeteilt. Man kann natürlich auch seine Aufstellung verändern und Transfers durchführen. Diese laufen aber etwas anders als bei anderen Spielen ab. Hier werden nämlich nur Spieler getauscht. Oft ist es auch so, dass einem der Computer Transfers anbietet. Vor einem Spiel werden die bisherigen Statistiken der einzelnen Teams angezeigt, und man kann noch einstellen wie gut der eigene und der gegnerische Torwart sein sollen, oder wie schnell die Spieler sind.
Im Playoff-Modus spielt man mit einer beliebigen NHL-Mannschaft die Playoffs. Auch hier lässt sich einstellen wie lange die Playoffs dauern sollen.
Im Turnier-Modus kann man selber ein Turnier erstellen. Man wählt die Mannschaften aus, die an dem Turnier teilnehmen sollen, und stellt auch ein um was für ein Turnier es sich handeln soll.
Die schwerwiegendste Neuerung an dem Spiel sind aber die Punkte und die NHL-Karten.
Für verschiedene Aufgaben, die man im Spiel erledigt kriegt man Punkte. Mit diesen Punkten kann man sich dann sogenannte NHL-Karten kaufen. Diese Karten beinhalten Cheats, oder verbessern für ein bestimmtes Viertel die Eigenschaften eines Spielers. Die Aufgaben hierfür sind sehr zahlreich. Sie fangen an beim Bully gewinnen und gehen über 15 Checks mit dem gleichen Spieler in einem Drittel erzielen bis zu: Gewinnen sie mit Japan gegen das Team Kanada.
In dem Spiel gibt es vier Schwierigkeitsgrade. Wenn man in einem Schwierigkeitsgrad eine Aufgabe erledigt hat, so kriegt man auch Punkte wenn man die gleiche Aufgabe in einem anderen Schwierigkeitsgrad noch einmal macht.
Zudem kann man sich auch selber bis zu zwei eigene Mannschaften und mehrere eigene Spieler erstellen,
Unter Optionen lassen sich viele Einstellungen vornehmen. Man kann die Kameraperspektive einstellen, bestimmen wie lange ein Drittel gehen soll, und auch verschiedene Regeln einstellen.
Die Steuerung ist sehr einfach, denn man braucht keine Tastenkombinationen um verschieden Aktionen zu machen, und die Steuerung lässt sich zudem beliebig einstellen, so dass jeder selber entscheiden kann welcher Befehl wo liegt.
Die Grafik in dem Spiel ist sehr gut. Die Arenen sind sehr detailliert, die einzelnen Spieler sind ihren Vorbildern sehr ähnlich und sind im Spiel auch sehr gut animiert. Zudem sind viele Zuschauer auch in 3D, so dass eine gute Atmosphäre aufkommt. Was unwichtig aber trotzdem gut aussieht, ist der Wagen der das Eis in der Pause neu macht. Das Eis glänzt am Anfang eines Drittels noch, aber später ist es von den Schlittschuhen der Spieler schon ganz zerkratzt.
Der Sound ist ebenfalls sehr gut. Der Kommentator gibt sinnvolle Kommentare zu dem Spiel und sagt auch die Namen der einzelnen Spieler. Zudem sagt er manchmal Daten einzelner Spieler, zum Beispiel wie viele Tore sie schon in ihrer Laufbahn geschossen haben, oder ob sie im letzen Allstar-Game dabei waren. Die Soundeffekte im Spiel wirken ebenfalls sehr realistisch. Man hört den Puck, die Fans und auch die Schlittschuhe der Spieler.

Fazit:
Ein klasse Spiel, das vor allen Dingen durch die unglaubliche Realitätsnahe besticht.

Negative Aspekte:
keine Ahnung

Positive Aspekte:
die Grafik

Infos zur Spielzeit:
Quizmaster hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Quizmaster
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default